1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Corona: Fallzahl im Kreis Warendorf geht leicht zurück

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Holger Krah

Kommentare

Die Lagekarte mit den wichtigsten Informationen zum Coronavirus im Kreis Warendorf.
Die Lagekarte mit den wichtigsten Informationen zum Coronavirus im Kreis Warendorf. © Kreis Warendorf

[Update] Die Zahl der Corona-Fälle im Kreis Warendorf geht leicht zurück. Das Gesundheitsamt meldet am Donnerstag, 4. August, 636 Infizierte.

Drensteinfurt/Kreis Warendorf/Münster - Das sind 155 mehr als am Mittwoch (670). Vor einer Woche waren 770 Fälle gemeldet worden. 219 Neuinfizierte stehen 253 Gesundeten gegenüber. Seit dem Beginn der Pandemie sind 107.413 bestätigte Fälle im Kreis bekannt geworden. Als genesen gelten 106420 Personen. Weiterhin 357 Bürger sind im Zusammenhang mit Corona gestorben.

Intensivstation
Die Lage in den Krankenhäusern im Kreis entspannt sich weiter: In stationärer Behandlung befanden sich am Mittwoch 30 Personen, vier weniger als am Dienstag und zwölf weniger als vor einer Woche. Einer (+1) der Patienten liegt auf der Intensivstation. 2.13 Prozent der Intensivbetten waren mit Covid-19-Patienten belegt.

Drensteinfurt
In Drensteinfurt ist die Zahl der akuten Covid-Fälle weiter auf jetzt 47 gestiegen. Das sind acht mehr als am Dienstag, vor einer Woche waren es 34 Infizierte. 23 Neuinfizierte wurden registriert und 15 Genesene.

Nachbarstädte
142 Fälle (-27) und meldet die Kreisverwaltung für die Stadt Ahlen. Darunter sind 37 Neuinfizierte. 33 Fälle (-3) und 14 Neuinfektionen werden für Sendenhorst registriert.

Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu den Corona-Zahlen aus sämtlichen Städten und Gemeinde des Kreises Warendorf gibt es hier.  

Münster
Aktuell sind beim Gesundheitsamt 358 Neuinfektionen (Mittwoch: 289) und 2.370 akut Infizierte (2.136) registriert. Die Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle seit Beginn der Corona-Pandemie beträgt 116.613. Als genesen gelten 114.021 Münsteraner. Unverändert sind 222 Personen an oder mit Corona gestorben. 

Sieben-Tage-Inzidenz
Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Warendorf beträgt laut Robert-Koch-Institut am Donnerstag 480,5 (Mittwoch: 527,7) und in Münster 416,9 (432,7). Die höchste Inzidenz in Nordrhein-Westfalen hat der Kreis Heinsberg (941,3), die niedrigste die Stadt Krefeld (234,1). 

Auch interessant

Kommentare