1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Die Corona-Zahlen im Kreis Warendorf explodieren

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Holger Krah

Kommentare

Coronavirus - Labor Landesgesundheitsamt Niedersachsen
537 Neuinfektionen an einem Tag meldet das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf. © Julian Stratenschulte/dpa (Symbolbild)

[Update 12:34 Uhr] Omikron hat den Kreis Warendorf voll im Griff. Anders sind die explodierenden Corona-Zahlen nicht zu erklären, die das Gesundheitsamt am Donnerstag, 20. Januar, veröffentlichte. 2.174 Menschen aus dem Kreis sind derzeit mit dem Coronavirus infiziert. Das sind 475 mehr als am Dienstag. Selbst der bisherige Höchststand von 2.106 Fällen vom 13. Januar wurde noch einmal getoppt.

Kreis Warendorf / Drensteinfurt / Münster - Auch bei den Neuinfektionen gibt es einen neuen Rekord: 537 Menschen haben sich mit Corona infiziert - und zwar höchstwahrscheinlich mit der hochansteckenden Omikron-Variante. Das sind mehr als doppelt so viele wie am Vortag, als 256 neue Infektionen gemeldet wurden. Gesundmeldungen gab es nur 62 - das ist die geringste Zahl in dieser Woche.

Seit Beginn der Corona-Pandemie haben sich 24.309 Menschen aus dem Kreis Warendorf infiziert, 21.823 von ihnen sind wieder gesund. 312 Menschen sind bislang an oder mit Covid-19 gestorben. 

In Drensteinfurt steigen die Zahlen drastisch

In Drensteinfurt schießen die Corona-Zahlen wieder in die Höhe: 30 Menschen haben sich binnen eines Tages neu mit dem Virus infiziert. Damit gibt es aktuell 118 Fälle in der Stadt - das sind 24 mehr als am Mittwoch. Nur am Donnerstag, 13. Januar, gab es mit 123 noch mehr akute Fälle. Gesundmeldungen gab es lediglich sechs.

Sendenhorst macht einen noch größeren Sprung als Drensteinfurt: 59 Neuinfektionen meldet die Nachbarstadt. Damit schnellt die Zahl der akuten Fälle von 95 am Mittwoch auf 147 am Donnerstag. Ahlen meldet mit derzeit 637 Corona-Fällen den höchsten Stand der vergangen sieben Tage. Nur am 13. Januar waren es mit damals 649 noch mehr Fälle. 71 Neuinfizierte am Donnerstag sind 55 weniger als am Vortag. Dem stehen aber nur 21 Gesundmeldungen gegenüber. Beckum meldet mit 96 Neuinfektionen so viele wie keine anderen Kommune aus dem Kreis. Mit 294 akuten Corona-Fällen (+93) liegt die Stadt hinter Ahlen auf Platz zwei bei den meisten Fällen im Kreis. Oelde hat am drittmeisten, nämlich 242 Fälle (+76) bei 78 Neuinfektionen.

Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu den Corona-Zahlen aus sämtlichen Städten und Gemeinde des Kreises Warendorf gibt es hier.

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden unverändert 18 mit dem Coronavirus infizierte Patienten stationär behandelt. Davon befinden sich drei Patienten auf der Intensivstation, hiervon muss einer beatmet werden (-1).

Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz für ganz NRW liegt laut Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) bei 3,04 (Vortag: 2,91).

Bei der Sieben-Tage-Inzidenz macht der Kreis Warendorf einen Riesensprung: Der Wert von 610,3 liegt fast 80 Punkte über dem Vortag (532,8). In Münster sank die Inzidenz auf 544,6 (Vortag: 586,9). Der NRW-Wert liegt bei 627,4. Der Kreis Warendorf liegt auf Platz 30 der 53 Landkreise und kreisfreien Städte, Münster auf Platz 32. Die Stadt Bonn hat die höchste Inzidenz: 1.096,9.

Münster meldet 397 Neuinfektionen. Damit sind aktuell 3.569 Münsteraner mit dem Coronavirus infiziert. Das sind 149 mehr als am Vortag. Nahezu unverändert sind die Zahlen aus den Krankenhäusern. 30 Covid-Patienten liegen hier stationär (-1), zehn von ihnen auf der Intensivstation (+1), fünf werden beatmet (-1)

Der Kreis Warendorf hat erstmals die Marke von 600 bei der Sieben-Tage-Inzidenz überschritten.
Der Kreis Warendorf hat erstmals die Marke von 600 bei der Sieben-Tage-Inzidenz überschritten. © Bezirksregierung Münster

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Warendorf:
• Ahlen: 637 aktive Fälle (+50), 5.671 Gesundete (+21), 101 Verstorbene, insgesamt 6.409 gemeldete Infektionsfälle seit März 2020 (+71)
• Beckum: 294 aktive Fälle (+93), 2.782 Gesundete (+3), 39 Verstorbene, insgesamt 3.115 Infektionen (+96)
• Beelen: 30 aktive Fälle (+12), 547 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 578 Infektionen (+12)
Drensteinfurt: 118 aktive Fälle (+24), 819 Gesundete (+6), 5 Verstorbene, insgesamt 942 Infektionen (+30)
• Ennigerloh: 142 aktive Fälle (+40), 1.405 Gesundete (+4), 20 Verstorbene, insgesamt 1.567 Infektionen (+44)
• Everswinkel: 53 aktive Fälle (+15), 581 Gesundete (+1), 2 Verstorbene, insgesamt 636 Infektionen (+16)
• Oelde: 242 aktive Fälle (+76), 2.505 Gesundete (+2), 31 Verstorbene, insgesamt 2.778 Infektionen (+78)
• Ostbevern: 61 aktive Fälle (+6), 796 Gesundete (+3), 4 Verstorbene, insgesamt 861 Infektionen (+9)
• Sassenberg: 83 aktive Fälle (+24), 1.116 Gesundete (+1), 13 Verstorbene, insgesamt 1.212 Infektionen (+25)
• Sendenhorst: 147 aktive Fälle (+52), 803 Gesundete (+7), 12 Verstorbene, insgesamt 962 Infektionen (+59)
• Telgte: 96 aktive Fälle (+16), 1.158 Gesundete (+5), 26 Verstorbene, insgesamt 1.280 Infektionen (+21)
• Wadersloh: 86 aktive Fälle (+22), 1.036 Gesundete (+2), 30 Verstorbene, insgesamt 1.152 Infektionen (+24)
• Warendorf: 185 aktive Fälle (+45), 2.604 Gesundete (+7), 28 Verstorbene, insgesamt 2.817 Infektionen (+52)

Weitere Informationen rund um Corona für den Kreis Warendorf gibt es hier sowie für Münster auf der Website https://www.muenster.de/corona.html
Termine für die Impfstelle in Ennigerloh gibt es unter https://www.kreis-warendorf.de/impfung
Termine für die Münsteraner Impfstelle im Jovel gibt es unter https://impfen.ms
Eine Übersicht über die impfenden Praxen im Bereich der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe gibt es unter https://www.corona-kvwl.de/patienteninfos/corona-schutzimpfung/liste-praxen-zweitimpfung

Auch interessant

Kommentare