Tägliches Update

Erstmals seit vier Wochen wieder weniger als zehn Infizierte in Drensteinfurt

Ein Corona-Infizierter und ein Verdachtsfall sorgen für Spielausfälle.
+
In Drensteinfurt sind aktuell neun Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

[Update] Erneut ist die Zahl der akut mit dem Coronavirus infizierten Menschen im Kreis Warendorf gesunken. Am Montag (1. Februar) meldetet das Kreisgesundheitsamt 35 Neuinfektionen. Dagegen gibt es 58 weitere Gesundmeldungen – ihre Gesamtzahl liegt jetzt bei 7.142 (Vortag: 7.084). Die Zahl der aktuell Infizierten ist auf 426 gesunken (Vortag: 449). Die Gesamtzahl der Infektionen seit März ist auf 7.734 gestiegen (Vortag: 7.699). Unverändert 166 Menschen im Kreis Warendorf sind in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Die Stadt Münster meldet eine weiteren Todesfall.

Kreis Warendorf / Drensteinfurt / Münster - In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 50 Patienten stationär behandelt, davon zwölf intensivmedizinisch, hiervon neun mit Beatmung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut RKI und Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) bei 107,3 (Vortag: 99,7).  Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu jeder Kommune gibt es hier.

In Drensteinfurt gibt es aktuell neun Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Das sind drei Menschen weniger als am Vortag und vier weniger als am Montag der Vorwoche. Weniger als zehn Coronafälle wurden zuletzt am 3. Januar aus Drensteinfurt gemeldet. Damals waren ebenfalls neun Drensteinfurter infiziert. Damit gehört die Wersestadt zu den mittlerweile vier Kommunen im Kreis Warendorf mit einstelligen akuten Coronafällen (Everswinkel: 6, Ostbevern: 3 und Beelen: 1).

Ahlen hingegen ist weiter deutlich im hohen dreistelligen Bereich: Aktuell werden 176 Fälle gemeldet, das sind fünf weniger als am Sonntag und 20 weniger als am Montag der Vorwoche. Aus Sendenhorst werden aktuell zehn Infizierte gemeldet (Vortag: 10, Vorwoche: 11).

In Münster hat es im Zusammenhang mit dem Coronavirus einen weiteren Todesfall gegeben - eine Frau im Alter von 99 Jahren ist an einer Covid-19-Infektion gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der seit Ende März an oder mit Covid gestorbenen Münsteraner auf 91. Aktuell infiziert sind 422 Münsteraner, darunter sind auch acht Neuinfektionen. Am Sonntag galten 431 Münsteraner als infiziert. Die Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle beträgt 5.162, davon sind 4.649 wieder gesund. 60 Covid-Patienten befinden sich m Krankenhaus, 16 von ihnen liegen auf einer Intensivstation, davon werden 12 beatmet. Die Sieben-Tage-Inzidenz (laut LZG) beträgt 32,7 (Vortag: 24,1).

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Warendorf:
Drensteinfurt: 9 aktive Fälle (-3), 223 Gesundete (+3), 4 Verstorbene, insgesamt 236 gemeldete Infektionsfälle seit März
• Ahlen: 176 aktive Fälle (-5), 1976 Gesundete (+28), 45 Verstorbene, insgesamt 2197 Infektionen (+23)
• Beckum: 54 aktive Fälle (-1), 951 Gesundete (+5), 22 Verstorbene, insgesamt 1027 Infektionen (+4)
• Beelen: 1 aktiver Fall (-2), 143 Gesundete (+2), 1 Verstorbener, insgesamt 145 Infektionen
• Ennigerloh: 19 aktive Fälle (-1), 522 Gesundete (+3), 7 Verstorbene, insgesamt 548 Infektionen (+2)
• Everswinkel: 6 aktive Fälle (-1), 158 Gesundete (+1), 1 Verstorbener, insgesamt 165 Infektionen
• Oelde: 34 aktive Fälle (+1), 1025 Gesundete (+3), 22 Verstorbene, insgesamt 1081 Infektionen (+4)
• Ostbevern: 3 aktive Fälle, 176 Gesundete, 2 Verstorbene, insgesamt 181 Infektionen
• Sassenberg: 10 aktive Fälle (-7), 290 Gesundete (+7), 4 Verstorbene, insgesamt 304 Infektionen
• Sendenhorst: 10 aktive Fälle, 240 Gesundete, 5 Verstorbene, insgesamt 255 Infektionen
• Telgte: 29 aktive Fälle, 389 Gesundete, 16 Verstorbene, insgesamt 434 Infektionen
• Wadersloh: 33 aktive Fälle, 355 Gesundete (+1), 25 Verstorbene, insgesamt 413 Infektionen (+1)
• Warendorf: 42 aktive Fälle (-4), 694 Gesundete (+5), 12 Verstorbene, insgesamt 748 Infektionen (+1)

Die Zahl der Menschen, die die zweite Corona-Schutzimpfung erhalten hat, ist übers Wochenende deutlich gestiegen. Im Kreis Warendorf haben 1908 Menschen die zweite Impfung bekommen (+1046), in Münster wurden 3537 Menschen zum zweiten Mal geimpft (+803). 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare