1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Drensteinfurt hat 108 Corona-Fälle - so viel wie noch nie

Erstellt:

Von: Holger Krah

Kommentare

Laut Statistik mehr Tote in NRW im Coronajahr 2020.
Zwei weitere Corona-Tote hat es im Kreis Warendorf gegeben. © Julian Stratenschulte/dpa

[Update: 13:15 Uhr] 1.784 akute Corona-Fälle meldet das Gesundheitsamt für den Kreis Warendorf am Dienstag, 11. Januar. Das sind 114 mehr als am Montag und 505 mehr als am Dienstag vor einer Woche. Mit derzeit 1.784 Fällen liegt der Kreis nur noch denkbar knapp unter dem bisherigen Höchststand von 1.810 Corona-Fällen am 11. Dezember 2021.

Kreis Warendorf / Drensteinfurt / Münster - Das Gesundheitsamt meldet 228 Neuinfektionen, aber nur 112 Menschen, die wieder gesund sind. Und es sind weitere zwei Menschen an oder mit Covid-19 gestorben: eine 94-jährige Frau aus Ennigerloh und ein 81-jähriger Mann aus Oelde. Damit hat es seit Beginn der Pandemie 309 Corona-Tote im Kreis Warendorf gegeben.

Insgesamt wurden seit März 2020 21.998 bestätigte Corona-Fälle im Kreis gemeldet (Vortag: 21.770), 19.905 von ihnen sind wieder gesundet (Vortag: 19.793).

Drensteinfurt meldet 108 Corona-Fälle, das ist ein absoluter Höchststand in den bislang 22 Corona-Monaten. Das sind 23 mehr als am Vortag und 35 mehr als am Dienstag vor einer Woche. 31 Neuinfektionen stehen acht Gesundmeldungen gegenüber.

In der Nachbarstadt Sendenhorst sind aktuell 88 Corona-Fälle bekannt (+7), darunter sind 15 Neuinfektionen. Die zweite Drensteinfurter Nachbarstadt Ahlen meldet 503 akute Corona-Fälle (+30), das sind so viele wie noch nie in der Corona-Zeit. 61 Neuinfektionen bedeuten zudem einen Tagesrekord unter den Kommune im Kreis Warendorf. Beckum hat nach Ahlen die zweitmeisten Corona-Fälle im Kreis, nämlich 211 (+16). Darunter sind 28 Neuinfektionen. Warendorf meldet 168 Corona-Fälle (-2) und 15 Neuinfektionen.

Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu den Corona-Zahlen aus sämtlichen Städten und Gemeinde des Kreises Warendorf gibt es hier.

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit elf mit dem Coronavirus infizierte Patienten (-2) stationär behandelt. Davon befinden sich zwei Patienten auf der Intensivstation und ein Patient muss beatmet werden. Die Lage in den Krankenhäusern ist insofern stabil, heißt es aus dem Gesundheitsamt

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf ist noch einmal angestiegen. Mit 453,5 (Vortag: 445,5) ist sie nicht nur die höchste im Regierungsbezirk Münster. Sie liegt auch deutlich über dem Landesdurchschnitt von 381,7. Der Kreis liegt damit auf Platz zehn der 31 Kreis und 22 kreisfreien Städte in NRW.

Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz liegt laut Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) für Nordrhein-Westfalen bei 2,81.

Der Kreis Warendorf hat die höchste Sieben-age-Inzidenz im Regierungsbezirk Münster, die Stadt Münster allerdings steht nicht viel besser da.
Der Kreis Warendorf hat die höchste Sieben-Tage-Inzidenz im Regierungsbezirk Münster, die Stadt Münster allerdings steht nicht viel besser da. © Bezirksregierung Münster

Exakt 200 Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldet die Stadt Münster. Derzeit sidn2.279 Münsteraner mit dem Virus infiziert. Das sind noch einmal 67 mehr als am Vortag.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster ist leicht zurückgegangen. Mit 444,7 (Vortag: 460,8) ist sie aber immer noch die zweithöchste im Regierungsbezirk Münster. Aktuell befinden sich 34 Covid-Patienten in münsterschen Krankenhäusern (-5),
davon zehn auf Intensivstation, neun von ihnen von beatmet.

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Warendorf:
• Ahlen: 503 aktive Fälle (+30), 5.107 Gesundete (+31), 101 Verstorbene, insgesamt 5.711 gemeldete Infektionsfälle seit März 2020 (+61)
• Beckum: 211 aktive Fälle (+16), 2.564 Gesundete (+12), 39 Verstorbene, insgesamt 2.814 Infektionen (+28)
• Beelen: 25 aktive Fälle (-2), 522 Gesundete (+4), 1 Verstorbener, insgesamt 548 Infektionen (+2)
Drensteinfurt: 108 aktive Fälle (+23), 707 Gesundete (+8), 5 Verstorbene, insgesamt 820 Infektionen (+31)
• Ennigerloh: 95 aktive Fälle (+4), 1.306 Gesundete (+4), 20 Verstorbene (+1), insgesamt 1.421 Infektionen (+9)
• Everswinkel: 23 aktive Fälle (-3), 555 Gesundete (+4), 2 Verstorbene, insgesamt 580 Infektionen (+1)
• Oelde: 188 aktive Fälle (+13), 2.310 Gesundete (+9), 30 Verstorbene (+1), insgesamt 2.528 Infektionen (+23)
• Ostbevern: 117 aktive Fälle (+14), 681 Gesundete (+4), 4 Verstorbene, insgesamt 802 Infektionen (+18)
• Sassenberg: 84 aktive Fälle (+1), 1.030 Gesundete (+5), 13 Verstorbene, insgesamt 1.127 Infektionen (+6)
• Sendenhorst: 88 aktive Fälle (+7), 702 Gesundete (+8), 12 Verstorbene, insgesamt 802 Infektionen (+15)
• Telgte: 77 aktive Fälle (+4), 1.075 Gesundete (+4), 25 Verstorbene, insgesamt 1.177 Infektionen (+8)
• Wadersloh: 97 aktive Fälle (+9), 939 Gesundete (+2), 29 Verstorbene, insgesamt 1.065 Infektionen (+11)
• Warendorf: 168 aktive Fälle (-2), 2.407 Gesundete (+17), 28 Verstorbene, insgesamt 2.603 Infektionen (+15)

Weitere Informationen rund um Corona für den Kreis Warendorf gibt es hier und sowie für Münster auf der Website https://www.muenster.de/corona.html
Termine für die Impfstelle in Ennigerloh gibt es unter https://www.kreis-warendorf.de/impfung
Termine für die Münsteraner Impfstelle im Jovel gibt es unter https://impfen.ms
Eine Übersicht über die impfenden Praxen im Bereich der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe gibt es unter https://www.corona-kvwl.de/patienteninfos/corona-schutzimpfung/liste-praxen-zweitimpfung

Auch interessant

Kommentare