1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Fünf Corona-Tote über Weihnachten

Erstellt:

Von: Holger Krah

Kommentare

Laut Statistik mehr Tote in NRW im Coronajahr 2020.
Fünf Menschen aus dem Kreis Warendorf sind übe die Weihnachtstage an oder mit Covid-19 gestorben. © Julian Stratenschulte/dpa

[Update 13:23 Uhr] Fünf weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Warendorf seit Donnerstag, 23. Dezember, meldet der Kreis Warendorf. Wie der Kreis am Montag, 27. Dezember, mitteilt, verstarben in Krankenhäusern innerhalb und außerhalb des Kreisgebiets ein 84-jähriger und ein 68-jähriger Mann aus Warendorf, ein 96-jähriger Mann aus Telgte, eine 93-jährige Frau aus Ennigerloh und ein 89-jähriger Mann aus Warendorf. Seit März des vergangenen Jahres wurden somit 304 Todesfälle im Kreis bekannt.

Kreis Warendorf / Drensteinfurt / Münster - Derweil stieg die Zahl der Neuinfektionen um 193 an. Dem stehen 452 Gesundmeldungen gegenüber. Die Zahl der aktiven Fälle ging um 264 auf 1.291 zurück. Weniger als 1.300 Fälle gab es zuletzt am 25. November. Seit Beginn der Pandemie wurden insgesamt 19.852 (Donnerstag: 19.659) Infektionen registriert. Als gesundet gelten 18.257 Personen (Donnerstag: 17.805).

In Drensteinfurt ist die Zahl der akuten Corona-Fälle über Weihnachten zurückgegangen. 82 aktive Fälle meldet das Gesundheitsamt nach 87 am vor Weihnachten. Vor einer Woche waren es 79 Fälle. Zwar wurden am 24. und 25. Dezember insgesamt 14 neue Infektionen gemeldet, gleichzeitig gelten 23 Personen als gesundet. Laut Kreis Warendorf sind vier Personen in der Kita St. Marien positiv getestet worden, die Kontaktpersonen sind ermittelt.

In der Nachbarstadt Sendenhorst sind aktuell 96 Corona-Fälle bekannt (-9 ) bei neun Neuinfektionen. Ahlen hat mit 231 (-57) Corona-Fällen so wenig wie nie im Dezember, allerdings wurden 37 Neuinfektionen gemeldet. In Warendorf ging die Zahl der akuten Fälle von 224 auf jetzt 179 zurück - bei 33 Neuinfektionen. In Beckum sind aktuell 145 Fälle bekannt (-42) bei 18 Neuinfektionen.

Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu den Corona-Zahlen aus sämtlichen Städten und Gemeinde des Kreises Warendorf gibt es hier.

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 22 mit dem Coronavirus infizierte Patienten stationär behandelt, davon vier intensivmedizinisch mit Beatmung.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) und Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) bei 230,3 (Donnerstag: 290,9).

Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz liegt laut Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) für Nordrhein-Westfalen bei 2,53 (Donnerstag: 3,61).

Im Kreis Warendorf sind laut Kassenärztlicher Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) mehr als 100.000 Menschen geboostert. Am Montag meldet die KVWL exakt 100.768 Auffrischungsimpfungen. Zum Stichtag vor einer Woche waren es 93.047. Bislang 107.825 Erstimpfungen sind bei niedergelassenen Ärzten durchgeführt worden - ein Plus von 1.148. Vollständigen Impfschutz haben 108.710 Menschen aus dem Kreis (+911).

In Münster sind laut KVWK 123.528 Menschen geboostert (+9.135), die ersten Spritze haben 120.700 Münsteraner erhalten (+1.509), vollständigen Impfschutz haben 117.457 Münsteraner (+836).

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf ist über Weihnachten deutlich gefallen auf jetzt 230,3.
Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Warendorf ist über Weihnachten deutlich gefallen auf jetzt 230,3. Am 23. Dezember lag sie noch bei 290,9. © Bezirksregierung Münster

Aktuell gelten 931 Münsteraner als infiziert - das sind 99 mehr als vor Weihnachten. 25 Covid-Patienten befinden sich in münsterschen Krankenhäusern, davon elf auf Intensivstation, zehn von ihnen werden beatmet. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster beträgt 10,6 (Donnerstag: 137,2).

Weitere Informationen rund um Corona für den Kreis Warendorf gibt es hier und sowie für Münster auf der Website https://www.muenster.de/corona.html
Termine für die Impfstelle in Ennigerloh und den Impfbus gibt es unter https://www.kreis-warendorf.de/impfung
Termine für die Münsteraner Impfstelle im Jovel gibt es unter https://impfen.ms
Eine Übersicht über die impfenden Praxen im Bereich der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe gibt es unter https://www.corona-kvwl.de/patienteninfos/corona-schutzimpfung/liste-praxen-zweitimpfung

Auch interessant

Kommentare