Tägliches Update

Corona-Zahlen weiter im Sinkflug

Eine Schülerin der Städtischen Integrierten Gesamtschule Paffrath führt einen Corona-Schnelltest durch. Trotz steigender Infektionszahlen sollen wieder alle Schüler in Nordrhein-Westfalen zumindest tageweise in die Klassenräume zurückkehren. In Bergisch-Gladbach beginnt einen Tag vor anderen Schulen bereits die Verteilung von Spucktests an Schüler. | Aktuell
+
Testen ist für Nicht-Geimpfte und Nicht-Genesene immer noch der Weg zu etwas mehr Freiheiten in Corona-Zeiten.

Die Zahl der akuten Corona-Fälle im Kreis Warendorf nimmt weiter ab. 345 akut Infizierte meldete das Gesundheitsamt am Mittwoch, 8. September. Das sind 27 weniger als am Vortag und 81 weniger als vor einer Woche.

Kreis Warendorf / Drensteinfurt / Münster - 14 Neuinfektionen mit dem Coronavirus und 41 Gesundmeldungen verzeichnet das Gesundheitsamt am Mittwoch. Die Gesamtzahl der Infektionen seit März des vergangenen Jahres liegt bei 12.727 (Vortag: 12.713). Davon gelten 12.131 (Vortag: 12.090) als wieder gesundet. 251 Menschen sind bisher in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

In Drensteinfurt ist die Zahl der akuten Corona-Fälle auf vier gesunken (-2) - so wenig wie zuletzt am 16. August. Es wurde keine Neuinfektion bekannt- anders als in Sendenhorst, wo nach einer neuen Infektion die Zahl der akuten Fälle auf sieben anstieg (+1). In Ahlen sind 105 akute Corona-Fälle bekannt (-7), darunter sind sechs Neuinfektionen. Noch deutlicher ist der Rückgang in Beckum, der Stadt mit den zweitmeisten Corona-Fällen im Kreis: Hier sind noch 59 Menschen akut infoziert , elf weniger als am Vortag. In Warendorf gibt es unverändert 52 akute Corona-Fälle.

Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu den Corona-Zahlen aus sämtlichen Städten und Gemeinde des Kreises Warendorf gibt es hier

Laut Kassenärztlicher Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) sind im Kreis Warendorf 173.320 Menschen vollständig geimpft (Stand: 7. September). Das sind 260 Personen mehr als am Dienstag. Allesamt haben die zweite Spritze in Arztpraxen im Kreis erhalten. Insgesamt sind damit 89.092 Patienten durchgeimpft. Weitere 83.968 Personen haben im Impfzentrum und durch mobile Teams den vollständigen Impfschutz erworben. Das Impfzentrum hatte am Dienstag geschlossen.
Weitere 307 Menschen haben in Arztpraxen ihre erste Impfung gegen Coronavirus erhalten. Insgesamt sind damit 184.053 Menschen im Kreis erstgeimpft. In den Arztpraxen erhielten bislang 93.514 Patienten ihre erste Spritze. Im Impfzentrum und durch mobile Teams wurden 90.539 Erstimpfungen vorgenommen. Die sogenannte Boosterimpfung haben bislang 543 Menschen aus dem Kreis erhalten (Dienstag: 431). 

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 12 mit dem Coronavirus infizierte Patienten stationär behandelt (-1), vier davon intensivmedizinisch, hiervon drei mit Beatmung.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis, also die Zahl der in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner positiv auf das Coronavirus getesteten Personen, liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) und Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) nun bei 61,3 (Vortag: 65,2).

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Warendorf:
• Ahlen: 105 aktive Fälle (-7), 3.606 Gesundete (+13), 86 Verstorbene, insgesamt 3.797 gemeldete Infektionsfälle seit März 2020 (+6)
• Beckum: 59 aktive Fälle (-11), 1.516 Gesundete (+12), 31 Verstorbene, insgesamt 1.606 Infektionen (+1)
• Beelen: 15 aktive Fälle (+1), 252 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 268 Infektionen (+1)
Drensteinfurt: 4 aktive Fälle (-2), 369 Gesundete (+2), 5 Verstorbene, insgesamt 378 Infektionen
• Ennigerloh: 26 aktive Fälle (-3), 802 Gesundete (+3), 13 Verstorbene, insgesamt 841 Infektionen
• Everswinkel: 4 aktive Fälle (-3), 257 Gesundete (+3), 1 Verstorbener, insgesamt 262 Infektionen
• Oelde: 24 aktive Fälle (+1), 1.619 Gesundete, 25 Verstorbene, insgesamt 1.668 Infektionen (+1)
• Ostbevern: 2 aktive Fälle, 397 Gesundete, 4 Verstorbene, insgesamt 403 Infektionen
• Sassenberg: 8 aktive Fälle (+1), 499 Gesundete, 7 Verstorbene, insgesamt 514 Infektionen (+1)
• Sendenhorst: 7 aktive Fälle, 395 Gesundete (+1), 11 Verstorbene, insgesamt 413 Infektionen (+1)
• Telgte: 23 aktive Fälle (-4), 678 Gesundete (+4), 21 Verstorbene, insgesamt 722 Infektionen
• Wadersloh: 16 aktive Fälle, 538 Gesundete, 28 Verstorbene, insgesamt 582 Infektionen
• Warendorf: 52 aktive Fälle, 1.203 Gesundete (+3), 18 Verstorbene, insgesamt 1.273 Infektionen (+3)

Bei der Sieben-Tages-Inzidenz sind abgesehen von Recklinghausen überall im Regierungsbezirk Münster die Werte gegenüber dem Vortag gesunken.

Die Sieben-Inzidenz in Münster ist weiter zurückgegangen. Sie liegt bei 49,0 ( Vortag: 58,8). Aktuell gelten 335 Münsteraner als infiziert. Es befinden sich 19 Personen im Krankenhaus (+3), davon 11 auf der Intensivstation (+1). Inzwischen sind mehr als 248.000 Münsteranerinnen und Münsteraner erstgeimpft. Davon sind mehr als 236.000 vollständig immunisiert.

Die weiteren Kennziffern:
Registrierte Neuinfektionen: 32
Aktuell infizierte Münsteraner: 335
Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle: 9314
Gesamtzahl aller genesenen Patienten: 8.857
An/mit Corona gestorbene Personen: 122
Erstgemeldete Inzidenz laut LZG/RKI: 49,0
Covid-Patienten in münsterschen Krankenhäusern:
19, davon auf Intensivstation: 11, davon beatmet: 7

Weitere Informationen für den Kreis Warendorf gibt es hier und auf der Website der Stadt Münster unter www.muenster.de/corona

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare