Coronavirus-Entwarnung - Gruppe trotzdem in Quarantäne

+

Der Ahlener Schüler, der nach einer Skifreizeit in Südtirol leichte Krankheitssymptome aufwies, hat keine Coronavirus-Infektion.

Ahlen/Walstedde – Das Gesundheitsamt erhielt am Montag das negative Ergebnis der entsprechenden Laboruntersuchung. Nach wie vor bleiben der Jugendliche und die etwa 60 weiteren Schüler aus Ahlen sowie ihre Begleitpersonen in Quarantäne. Eine Gruppe der neunten Jahrgangsstufe des Gymnasiums St. Michael war am Wochenende wie berichtet von einer Südtirol-Skifreizeit zurückgekehrt. Unter ihnen sollten auch zwei oder drei Schüler aus Walstedde sein. Südtirol ist inzwischen als Risikogebiet eingestuft.

Den ersten bestätigten Fall einer Coronavirus-Infektion im Kreis Warendorf hatte das Gesundheitsamt wie berichtet am Samstag bestätigt. Dem Mann aus Ahlen ging es am Montag gut. Er befindet sich ebenso wie eine Kontaktperson in häuslicher Quarantäne. Das teilte der Kreis Warendorf mit.

Neue bestätigte Coronavirus-Erkrankungen gab es bis Montagnachmittag, 9. März, im Kreis Warendorf nicht. Allerdings hat der Kreis Unna am Montag das Kreisgesundheitsamt Warendorf gebeten, die Kontaktpersonen eines Mitarbeiters einer Firma in Beckum, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und der im Kreis Unna wohnt, zu ermitteln.

Alles weiteren aktuellen Infos zum Thema Coronavirus finden Sie hier in unserem großen Ticker. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare