Tägliches Update

Zahl der akut Corona-Infizierten im Kreis Warendorf nimmt weiter ab

Impfungen für das Coronavirus sind derzeit sehr gefragt - die Termin-Vergabe dafür wird aber teils heftig kritisiert.
+
Erst Impfungen gegen das Coronavirus werden die Situation entschärfen.

Die Zahl der akut Corona-Infizierten geht im Kreis Warendorf weiter zurück. 53 Neuinfektionen und 57 Gesundmeldungen meldete das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf am Wochenende.

Kreis Warendorf/Drensteinfurt – Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Warendorf ging laut Robert-Koch-Institut (RKI) und Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) auf 81,7 zurück. Erst vor einer Woche war er mit 99,7 gerade unter die 100er-Marke gerutscht. Am Freitag lag der RKI-Wert bei 89,6.

Die Hoffnung gebende, erfreuliche Entwicklung zeichnet sich auch in Drensteinfurt ab. Seit acht Tagen wird keine Neuinfektion gemeldet. Fünf Akutinfizierte zählt die Kreisverwaltung derzeit. Das sind zwei weniger als noch am Freitag. Vor einer Woche galten noch zwölf Drensteinfurter als infiziert.

Damit steigt die Zahl der Gesundeten um zwei auf 227. Seit Ausbruch der Pandemie sind in Drensteinfurt 236 Corona-Fälle bekannt geworden.

Weiterer Corona-Todesfall in Ahlen

Die Zahl der infolge einer Coronainfektion verstorbenen Drensteinfurter bleibt bei vier. Allerdings meldet der Kreis Warendorf einen weiteren Todesfall: eine 74-jährige Frau aus Ahlen. In den vergangenen elf Monaten sind damit im Kreis insgesamt 171 Menschen in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.

Akut infiziert sind im Kreis aktuell 434 Menschen (-5). Die Gesamtzahl der Infektionen seit März vergangenen Jahren beträgt damit 7 926. Davon gelten 7 321 als wieder gesundet.

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 56 Patienten stationär behandelt, davon 13 intensivmedizinisch und davon wiederum sieben mit Beatmung.

In der Stadt Münster sank der RKI-Wert leicht von 28,5 am Freitag auf 28,2, trotz eines leichten Anstiegs der Neuinfizierten um neun Fälle.

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Warendorf:

  • Ahlen: 187 aktive Fälle (-6), 2047 Gesundete (+24), 47 Verstorbene (+1), insgesamt 2281 gemeldete Infektionsfälle seit März 2020 (+19)
  • Beckum: 73 aktive Fälle (+7), 972 Gesundete (+5), 23 Verstorbene, insgesamt 1068 Infektionen (+12)
  • Beelen: 4 aktive Fälle, 144 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 149 Infektionen
  • Drensteinfurt: 5 aktive Fälle (-2), 227 Gesundete (+2), 4 Verstorbene, insgesamt 236 Infektionen
  • Ennigerloh: 25 aktive Fälle (+2), 531 Gesundete (+1), 7 Verstorbene, insgesamt 563 Infektionen (+3)
  • Everswinkel: 5 aktive Fälle, 160 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 166 Infektionen
  • Oelde: 38 aktive Fälle (+4), 1041 Gesundete (+7), 22 Verstorbene, insgesamt 1101 Infektionen (+11)
  • Ostbevern: 1 aktiver Fall, 179 Gesundete, 2 Verstorbene, insgesamt 182 Infektionen
  • Sassenberg: 7 aktive Fälle (+3), 296 Gesundete, 4 Verstorbene, insgesamt 307 Infektionen (+3)
  • Sendenhorst: 10 aktive Fälle (-3), 244 Gesundete (+2), 6 Verstorbene, insgesamt 260 Infektionen (-1 nach Korrektur von Meldedaten)
  • Telgte: 21 aktive Fälle (-2), 402 Gesundete (+3), 16 Verstorbene, insgesamt 439 Infektionen (+1)
  • Wadersloh: 33 aktive Fälle, 361 Gesundete (+2), 26 Verstorbene, insgesamt 420 Infektionen (+2)
  • Warendorf: 25 aktive Fälle (-8), 717 Gesundete (+11), 12 Verstorbene, insgesamt 754 Infektionen (+3)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare