Tägliches Update

Eine mit Corona erkrankte Person aus Drensteinfurt ist wieder gesund

Ein Teststäbchen wird in eine Röhre gesteckt.
+
Der Kreis Warendorf meldet fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus.

Einer der drei mit dem Coronavirus infizierten Drensteinfurter ist wieder gesund. Das meldet das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf am Freitag (18. September). Dazu kommt noch eine weitere Gesundmeldung aus dem Kreis.

Kreis Warendorf - Aber es gibt auch fünf Neuinfektionen. Somit gelten nun 31 (Vortag: 28) Menschen als akut mit dem Coronavirus infiziert.

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Überblick:
Drensteinfurt: 2 akute Fälle (-1), 43 Gesundete, 2 Verstorbene, insgesamt 47 Infektionsfälle seit März
• Ahlen: 12 akute Fälle (+3), 137 Gesundete, 10 Verstorbene, insgesamt 159 gemeldete Infektionen
• Beckum: 9 akute Fälle, 98 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 108 Infektionen
• Beelen: 2 akute Fälle, 31 Gesundete, insgesamt 33 Infektionen
• Ennigerloh: 1 akuter Fall (+1), 66 Gesundete, insgesamt 67 Infektionen
• Everswinkel: 2 akute Fälle, 37 Gesundete, insgesamt 39 Infektionen
• Oelde: 2 akute Fälle, 266 Gesundete, 5 Verstorbene, insgesamt 273 Infektionen
• Ostbevern: kein akuter Fall, 12 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 13 Infektionen
• Sassenberg: kein akuter Fall, 36 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 37 Infektionen
• Sendenhorst: kein akuter Fall, 45 Gesundete, insgesamt 45 Infektionen
• Telgte: 1 akuter Fall, 46 Gesundete, insgesamt 47 Infektionen
• Wadersloh: kein akuter Fall, 44 Gesundete, insgesamt 44 Infektionen
• Warendorf: kein akuter Fall, 81 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 82 Infektionen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare