Tägliches Update

Neun Corona-Tote im Kreis Warendorf in einer Woche

Mitarbeiterin Coronavirus-Test Teststation
+
Einen deutlichen Anstieg der Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldet der Kreis Warendorf.

Im Zusammenhang mit Covid-19 gibt es drei weitere Todesfälle im Kreis Warendorf. Ein 64-jähriger Mann aus Wadersloh starb zu Hause und eine 95-jährige Frau aus Wadersloh in einem Seniorenheim. Zudem ist ein 74-jähriger Mann aus Oelde im Krankenhaus verstorben. Alle drei hatten keine Vorerkrankungen. Damit ist die Zahl der Corona-Toten auf 37 angestiegen. Vor einer Woche waren es noch 28.

Kreis Warendorf/Drensteinfurt/Münster - Die Zahl der Neuinfektionen stieg um 86 an, die der Gesundmeldungen um 22. Damit gibt es 922 aktive Fälle (Vortag: 861). Seit März wurden insgesamt 3624 (Vortag: 3538) Infektionen registriert. Als gesundet gelten 2665 Personen (Vortag: 2643).

 In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 44 Patienten stationär behandelt, zehn davon intensivmedizinisch, hiervon neun mit Beatmung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt bei 155,1 (Vortag: 156,2). (Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu jeder Kommune gibt es hier.)

In Drensteinfurt sind zwei weitere Neuinfektionen dazugekommen. Damit sind es insgesamt 134 gemeldete Infektionsfälle seit März . Bei den Neuinfektionen in Ahlen ist die hohe Zahl von 38 auffällig. Diese ist unter anderem auf acht weitere Ansteckungen im Wohnheim St. Vinzenz am Stadtpark in Ahlen zurückzuführen. Damit sind in Ahlen auch wieder über 300 akute Coronafälle gemeldet, nämlich 327.

Auch in Münster hat es in Zusammenhang mit dem Coronavirus hat es einen weiteren Todesfall gegeben – ein 70-jähriger Covid-19-Patient ist auf der Intensivstation eines münsterschen Krankenhauses gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der an oder mit Covid gestorbenen Münsteraner auf 27. 30 Neuinfektionen wurden registriert, damit stieg die Zahl der akut Infizierten auf exakt 399 (Vortag : 397). Seit März wurden 2.817 Coronafälle gemeldet. 2.391 von ihnen sind wieder genesen. 37 Covid-Patienten befinden sich im Krankenhaus, zwei von ihnen liegen auf der Intensivstation, neun von ihnen werden beatmet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 62,2 (Vortag: 63,).

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Überblick:
Drensteinfurt: 18 aktive Fälle (+2), 114 Gesundete, 2 Verstorbene, insgesamt 134 gemeldete Infektionsfälle seit März (+2)
• Ahlen: 327 aktive Fälle (+29), 699 Gesundete (+9), 13 Verstorbene, insgesamt 1039 Infektionen (+38)
• Beckum: 131 aktive Fälle (+7), 354 Gesundete (+2), 2 Verstorbene, insgesamt 487 Infektionen (+9)
• Beelen: 14 aktive Fälle (+3), 63 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 78 Infektionen (+3)
• Ennigerloh: 71 aktive Fälle (+9), 146 Gesundete (-1), 1 Verstorbener, insgesamt 218 Infektionen (+8)
• Everswinkel: 10 aktive Fälle (+1), 72 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 83 Infektionen (+1)
• Oelde: 138 aktive Fälle (-1), 546 Gesundete (+2), 8 Verstorbene (+1), insgesamt 692 Infektionen (+2)
• Ostbevern: 32 aktive Fälle (+1), 58 Gesundete, 2 Verstorbene, insgesamt 92 Infektionen (+1)
• Sassenberg: 19 aktive Fälle (+6), 92 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 112 Infektionen (+6)
• Sendenhorst: 23 aktive Fälle (+2), 113 Gesundete, insgesamt 136 Infektionen (+2)
• Telgte: 40 aktive Fälle (+1), 116 Gesundete, insgesamt 156 Infektionen (+1)
• Wadersloh: 36 aktive Fälle (-6), 93 Gesundete (+4), 5 Verstorbene (+2), insgesamt 134 Infektionen,
• Warendorf: 63 aktive Fälle (+7), 199 Gesundete (+6), 1 Verstorbener, insgesamt 263 Infektionen (+13)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare