1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Erneut über 30 Neuinfektionen an einem Tag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Holger Krah

Kommentare

Die Schnelltests im Seniorenheim Sonneneck bleiben auch nach dem 11. Oktober bestehen, dann aber gegen Gebühr. Hier lässt sich Anja Ross testen, da sie den Testnachweis für eine Veranstaltung braucht, obwohl Sie geimpft ist. 	Foto: Dahm
Schnelltests sind dem 11. Oktober kostenpflichtig - bei wenigen Ausnahmen. © Peter Dahm

Einen weiteren Anstieg der Infektionen mit dem Coronavirus verzeichnet der Kreis Warendorf am Freitag, 15. Oktober: 33 Personen haben sich neu infiziert. Damit sind am dritten Tag im Folge mehr als 30 Neuinfektionen bekannt worden.

Kreis Warendorf / Drensteinfurt / Münster - Im Vergleich zum Vortag haben aber auch 14 Menschen aus dem Kreis die Infektion überwunden. Damit liegt die Zahl der akuten Fälle bei 317. Zuletzt gab es am 21. September mit 318 Fällen ein vergleichbar hohe Zahl. Am Donnerstag, 14. Oktober, waren es 298 Fälle, vor einer Woche waren es noch 271 Fälle.

Seit März des vergangenen Jahres haben sich 13.601 (Vortag: 13.568) Menschen im Kreis Warendorf mit dem Coronavirus infiziert, 13.026 (Vortag: 13.012) Personen haben das Virus überwunden. Unverändert 258 Menschen im Kreis Warendorf sind in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben.

In Drensteinfurt hat es eine weitere Neuinfektion gegeben. Damit steigt die Zahl der aktuellen Corona-Fälle auf 20 (+1). Vor einer Woche waren es zwölf Fälle. In Sendenhorst sind fünf Fälle bekannt. In Ahlen gab es zehn weitere Neuinfektionen, aber auch sechs Gesundmeldungen. Damit sind dort jetzt 68 akute Corona-Fälle bekannt. In Beckum steigt die Zahl der akuten Fälle auf 52 (+3) nach vier Neuinfektionen und einer Gesundmeldung.

Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu den Corona-Zahlen aus sämtlichen Städten und Gemeinde des Kreises Warendorf gibt es hier.

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden unverändert 13 mit dem Coronavirus infizierte Patienten stationär behandelt, davon fünf intensivmedizinisch, hiervon zwei mit Beatmung.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis, also die Zahl der in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner positiv auf das Coronavirus getesteten Personen, liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) und Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) bei 66,3 (Vortag: 66,7).

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Warendorf:
• Ahlen: 68 aktive Fälle (+4), 3.851 Gesundete (+6), 89 Verstorbene, insgesamt 4.008 gemeldete Infektionsfälle seit März 2020 (+10)
• Beckum: 52 aktive Fälle (+3), 1.678 Gesundete (+1), 32 Verstorbene, insgesamt 1.762 Infektionen (+4)
• Beelen: 13 aktive Fälle (+1), 287 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 301 Infektionen (+1)
Drensteinfurt: 20 aktive Fälle (+1), 389 Gesundete, 5 Verstorbene, insgesamt 414 Infektionen (+1)
• Ennigerloh: 21 aktive Fälle (+3), 860 Gesundete, 14 Verstorbene, insgesamt 895 Infektionen (+3)
• Everswinkel: 4 aktive Fälle (+1), 270 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 275 Infektionen (+1)
• Oelde: 37 aktive Fälle (-2), 1.708 Gesundete (+3), 25 Verstorbene, insgesamt 1.770 Infektionen (+1)
• Ostbevern: 1 aktiver Fall, 403 Gesundete, 4 Verstorbene, insgesamt 408 Infektionen
• Sassenberg: 40 aktive Fälle (+2), 524 Gesundete (+2), 8 Verstorbene, insgesamt 572 Infektionen (+4)
• Sendenhorst: 5 aktive Fälle, 422 Gesundete, 11 Verstorbene, insgesamt 438 Infektionen
• Telgte: 9 aktive Fälle (+1), 719 Gesundete, 21 Verstorbene, insgesamt 749 Infektionen (+1)
• Wadersloh: 8 aktive Fälle (+1), 575 Gesundete, 28 Verstorbene, insgesamt 611 Infektionen (+1)
• Warendorf: 39 aktive Fälle (+4), 1.340 Gesundete (+2), 19 Verstorbene, insgesamt 1.398 Infektionen (+6)

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster liegt wieder unter einem Wert von 30, im Kreis Warendorf ist sie nahezu unverändert.
Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster liegt wieder unter einem Wert von 30, im Kreis Warendorf ist sie nahezu unverändert. © Bezirksregierung Münster

Aktuell gelten 174 Münsteraner als infiziert. Es befinden sich 13 Personen im Krankenhaus, davon sieben auf der Intensivstation (+1). Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster ist auf 28,8 gesunken (Vortag: 30,0).

Die weiteren Kennziffern:
Registrierte Neuinfektionen: 17
Aktuell infizierte Münsteraner: 174
Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle: 10.059
Gesamtzahl aller genesenen Patienten: 9.755
An/mit Corona gestorbene Personen: 130
Erstgemeldete Inzidenz laut LZG/RKI: 28,8
Covid-Patienten in münsterschen Krankenhäusern: 13, davon auf Intensivstation: 7 davon beatmet: 1

Weitere Informationen für den Kreis Warendorf gibt es hier und sowie für Münster auf der Website der Stadt Münster unter www.muenster.de/corona

Auch interessant

Kommentare