Tägliches Update

Deutlich weniger akut Infizierte, aber fünf weitere Tote

Eine Altenpflegerin in Schutzausrüstunghält die Hand eines Bewohners
+
In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 49 Covid-19-Patienten stationär behandelt

[Update] Insgesamt 468 Personen im Kreis Warendorf waren am 26. Januar aktuell mit dem Coronavirus infiziert - 57 Menschen weniger als am Vortag. Damit setzt sich der Trend der vergangenen Tage fort: Seit Donnerstag sinkt die Zahl der akut Infizierten. Das gilt auch für Münster. Weniger akute Coronafälle als jetzt gab es im Kreis Warendorf zuletzt am 29. Oktober mit 443 Infizierten. Seit Beginn der Pandemie wurden 7.455 Coronafälle im Kreis registriert – das sind 18 neue Fälle im Vergleich zum Montag. Ebenfalls angestiegen ist die Zahl der Gesundmeldungen: Sie liegt derzeit bei 6.832 (Vortag: 6.762).

Kreis Warendorf / Drensteinfurt -Allerdings sind auch fünf weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Warendorf bekannt geworden. Es starben ein 83-jähriger Mann aus Ahlen in einem Krankenhaus, eine 96-jährige Frau aus Telgte in einer Pflegeeinrichtung, ein 88-jähriger Mann aus Ahlen in einer Pflegeeinrichtung, eine 75-jährige Frau aus Ahlen in einem Krankenhaus und ein 86-jähriger Mann aus Oelde in einem Krankenhaus. Somit standen bisher 155 Todesfälle im Kreis in Zusammenhang mit Covid-19.

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 49 Patienten stationär behandelt, davon elf intensivmedizinisch, hiervon neun mit Beatmung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut RKI und Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) bei 114,5 (Vortag: 110,5).  Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu jeder Kommune gibt es hier.

In Drensteinfurt sind weiterhin zwölf Menschen mit dem Virus infiziert. Zwei Menschen meldete sich wieder gesund, allerdings gab es auch zwei Neuinfektionen. In den vergangenen sieben Tagen wurde fast täglich mindestens eine Neuinfektion. So stieg die Zahl der bestätigte Fälle binnen einer Woche um zehn auf 230. In Ahlen ging trotz sieben Neuinfektionen die Zahl der akut Infizierten deutlich zurück. 167 akute Fälle sind 29 weniger als am Vortag. In Sendenhorst gibt es neun akute Coronafälle, zwei weniger als am Vortag.

In Münster ist die Zahl der akut mit dem Coronavirus Infizierten weiter zurückgegangen: 411 Münsteraner sind aktuell infiziert, 13 weniger als am Vortag. Neun Neuinfektionen wurden bekannt. Damit stieg die Zahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle auf 5.062. Von ihnen sind 4.532 wieder genesen. 78 Covid-Patienten befinden sich im Krankenhaus, 16 von ihnen sind auf einer Intensivstation, elf von ihnen werden beatmet. 89 Personen sind an/mit Corona gestorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz (laut LZG) beträgt 38,4 (Vortag: 42,2). Damit ist Münster weiter die einzige Kommune unter den kreisfreien Städten und Kreisen in NRW mit einer Inzidenz unter 50.

Die Lieferengpässe mit dem Coronaimpfstoff von BioNTech/Pfizer machen sich auch in der Region bemerkbar: Im Kreis Warendorf wurden bislang 5.145 Menschen geimpft, das sind gerade einmal 18 mehr als am Vortag. In Münster sind es unverändert 5.758 Impfungen. Bei den Zweitimpfungen ist das Bild umgekehrt: Im Kreis Warendorf hat es keine weitere zweite Impfung gegeben, 512 Menschen haben sie bislang erhalten. In Münster haben 2.294 haben den zweiten Piks und damit den vollen Impfschutz erhalten, 473 mehr als am Vortag.

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Warendorf:
Drensteinfurt: 12 aktive Fälle, 215 Gesundete (+2), 3 Verstorbene, insgesamt 230 gemeldete Infektionsfälle seit März (+2)
• Ahlen: 167 aktive Fälle (-29), 1855 Gesundete (+33), 42 Verstorbene (+3), insgesamt 2064 Infektionen (+7)
• Beckum: 46 aktive Fälle, 927 Gesundete (+4), 21 Verstorbene, insgesamt 994 Infektionen (+4)
• Beelen: 7 aktive Fälle, 136 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 144 Infektionen
• Drensteinfurt: 12 aktive Fälle, 215 Gesundete (+2), 3 Verstorbene, insgesamt 230 Infektionen (+2)
• Ennigerloh: 40 aktive Fälle (-6), 490 Gesundete (+6), 7 Verstorbene, insgesamt 537 Infektionen
• Everswinkel: 8 aktive Fälle (-1), 154 Gesundete (+2), 1 Verstorbener, insgesamt 163 Infektionen (+1)
• Oelde: 33 aktive Fälle (-4), 1003 Gesundete (+4), 21 Verstorbene (+1), insgesamt 1057 Infektionen (+1)
• Ostbevern: 6 aktive Fälle (-1), 172 Gesundete (+1), 2 Verstorbene, insgesamt 180 Infektionen
• Sassenberg: 28 aktive Fälle (-1), 266 Gesundete (+1), 4 Verstorbene, insgesamt 298 Infektionen
• Sendenhorst: 9 aktive Fälle (-2), 237 Gesundete (+2), 3 Verstorbene, insgesamt 249 Infektionen
• Telgte: 48 aktive Fälle (-6), 365 Gesundete (+5), 13 Verstorbene (+1), insgesamt 426 Infektionen
• Wadersloh: 18 aktive Fälle (-2), 347 Gesundete (+3), 25 Verstorbene, insgesamt 390 Infektionen (+1)
• Warendorf: 46 aktive Fälle (-5), 665 Gesundete (+7), 12 Verstorbene, insgesamt 723 Infektionen (+2)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare