Tägliches Update

Zwei weitere Todesfälle, aber weniger Infizierte

Corona und Weihnachten
+
Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona seit den Feiertagen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf.

An den vier Tagen seit Heiligabend wurden zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Warendorf gemeldet. Wie der Kreis Warendorf am Sonntag (27. Dezember) mitteilte, verstarben eine 75-jährige Frau aus Warendorf in einem Krankenhaus und eine 79-jährige Heimbewohnerin aus Wadersloh. Seit März wurden somit 79 Todesfälle im Kreis bekannt.

Kreis Warendorf/Drensteinfurt/Münster – Derweil stieg die Zahl der Neuinfektionen im Zeitraum vom 24. bis zum 27. Dezember um 286 an. Dem stehen 313 Gesundmeldungen gegenüber. Die Zahl der aktiven Fälle ging um 28 auf 612 zurück. Seit März wurden insgesamt 5.596 (23.12.: 5310) Infektionen registriert. Als gesundet gelten 4.906 Personen (4.593).

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 85 Patienten stationär behandelt, 13 davon intensivmedizinisch, hiervon elf mit Beatmung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt bei 165,2 (23.12.: 186,4). (Eine interaktive Karte mit weiteren Informationen zu jeder Kommune gibt es hier.)

In Drensteinfurt wurden über die Feiertage drei Neuinfektionen gemeldet. Da sich im gleichen Zeitraum aber auch acht Personen wieder gesund meldeten, sank die Zahl der akut Infizierten Drensteinfurter auf zwölf. In Drensteinfurts Nachbarstadt Sendenhorst Sendenhorst sind es 2 aktive Fälle, in Ahlen stieg über die Weihnachtsfeiertage die Zahl der akut Infizierten um 28 auf 167.

In Münster sind 580 Personen akut infiziert. Seit März sind 4.088 Corona-Fälle bekannt worden, darunter 67 zuletzt 67 Neuinfektionen. Als genesen gelten exakt 3.500 Münsteraner. Insgesamt sind 46 Personen in Münster an oder mit Covid-19 verstorben (plus 1). Der Inzidenzwert für die Stadt Münster liegt bei 107,2. An Heiligabend lag der Wert noch bei 122,1 und am ersten Feiertag sogar bei 125,0, um dann auf 105,9 zu sinken (da es am 26. Dezember keine aktuellen Meldungen gab).

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Warendorf:
Drensteinfurt: 12 aktive Fälle (-5), 162 Gesundete (+8), 2 Verstorbene, insgesamt 176 Infektionen (+3)
• Ahlen: 167 aktive Fälle (+28), 1.308 Gesundete (+52), 21 Verstorbene, insgesamt 1.416 gemeldete Infektionsfälle seit März (+30)
• Beckum: 64 aktive Fälle (-20), 669 Gesundete (+43), 7 Verstorbene, insgesamt 740 Infektionen (+23)
• Beelen: 17 aktive Fälle (+4), 95 Gesundete (+3), 1 Verstorbener, insgesamt 116 Infektionen (+7)
• Ennigerloh: 62 aktive Fälle (-5), 376 Gesundete (+44), 6 Verstorbene, insgesamt 432 Infektionen (+32)
• Everswinkel: 14 aktive Fälle (+1), 107 Gesundete (+9), 1 Verstorbener, insgesamt 122 Infektionen (+10)
• Oelde: 88 aktive Fälle (-19), 826 Gesundete (+46), 14 Verstorbene, insgesamt 928 Infektionen (+27)
• Ostbevern: 17 aktive Fälle (+5), 125 Gesundete (+7), 2 Verstorbene, insgesamt 144 Infektionen (+12)
• Sassenberg: 41 aktive Fälle (+15), 152 Gesundete (+10), 1 Verstorbener, insgesamt 194 Infektionen (+25)
• Sendenhorst: 22 aktive Fälle (-3), 184 Gesundete (+10), insgesamt 206 Infektionen (+7)
• Telgte: 31 aktive Fälle, 238 Gesundete (+12), 4 Verstorbene, insgesamt 273 Infektionen (+12)
• Wadersloh: 22 aktive Fälle (-28), 270 Gesundete (+37), 16 Verstorbene (+1), insgesamt 308 Infektionen (+10)
• Warendorf: 67 aktive Fälle (+6), 391 Gesundete (+32), 4 Verstorbene (+1) insgesamt 461 Infektionen (+38)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare