Bürgerschützen feiern buntes Fest im Jubiläumsjahr - Viele Fotos

+
Frank und Martina Tendahl regieren die Drensteinfurter Bürgerschützen im restlichen Jubiläumsjahr.

Drensteinfurt - In der Schützen-Hierarchie deutlich aufgestiegen ist Hauptmann Frank Tendahl, als er sich mit dem 268. Schuss zum König der Bürgerschützen St. Johannes machte. Am vergangenen Wochenende feierten die Bürgerschützen zusammen mit befreundeten Vereinen und vielen Gästen ihr Fest.

Schließlich war es das Schützenfest im 425. Jubiläumsjahr. Am Ende war die Freude groß und das Königspaar Frank und Martina Tendahl wurde jubelnd auf den Schultern durch die Menge getragen. 

Begonnen hatte das Schützenfest am Freitag mit einem Festgottesdienst in der St.-Regina-Kirche, der vom Männergesangsverein (MGV) und dem Everswinkler Blasorchester musikalisch begleitet und von Pfarrer Jörg Schlummer zelebriert worden war. 

Im Jubiläumsjahr: Schützenfest der Bürgerschützen St. Johannes (1)

Im Jubiläumsjahr: Schützenfest der Bürgerschützen St. Johannes (1)

Beim anschließenden Antreten auf dem Marktplatz boten die Musikvereine ein imposantes Bild: die Roßhauptener Blaskapelle mit ihren bunten Trachten vor dem strahlend blauen Himmel, den Fähnchen und der Kirche im Hintergrund. Dazu die blauen Uniformen der Everswinkler, das Grün-Weiß des Stewwerter Spielmannszugs, das leuchtende Rot der Landsknechtgarde und das dunklere Rot des MGV. 

Nils Merschhoff holt den Bierkönigpokal

Im Schlosspark standen die Besucher bis spät in die Nacht dicht gedrängt, so viele waren gekommen, um das Schützenfest im 425. Jubiläumsjahr mitzufeiern. Höhepunkt am Samstag war der große Festumzug mit dem Parademarsch und dem anschließenden Zapfenstreich auf Haus Steinfurt. Viele Schaulustige säumten die Straßen, um Königspaar, Hofstaat und Co. zu bewundern. 

Im Jubiläumsjahr: Schützenfest der Bürgerschützen St. Johannes (2)

Im Jubiläumsjahr: Schützenfest der Bürgerschützen St. Johannes (2)

Am Abend gab es dann noch einen kleinen Wettstreit: Beim Bierkönigspokalschießen siegte um 19.40 Uhr Nils Merschhoff von den Bauernschützen mit dem 304. Schuss. Der Sonntag stand im Zeichen des Frühschoppens mit Festredner Karl-Josef Laumann im 1500 Quadratmeter großen Doppel-Festzelt, in das 2000 Menschen passen. So bot es auch genug Platz für die Fußball-Fans, die dort am Nachmittag die WM-Partie Deutschland gegen Mexiko verfolgten.

Frühschoppen der Bürgerschützen St. Johannes

Frühschoppen der Bürgerschützen St. Johannes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare