1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Bürgerschützen Drensteinfurt ermitteln Nachfolger von Hans van Doorn

Erstellt:

Von: Matthias Kleineidam

Kommentare

Ihre Amtszeit endet nach drei Jahren bei den Bürgerschützen Drensteinfurt: Hans I. van Doorn und seine Frau Mariel.
Ihre Amtszeit endet nach drei Jahren bei den Bürgerschützen Drensteinfurt: Hans I. van Doorn und seine Frau Mariel. © Mechthild Wiesrecker

Getreu dem Motto „miteinander leben – miteinander feiern“ veranstaltet der Bürgerschützenverein St. Johannes Drensteinfurt von 1593 am kommenden Wochenende sein erstes Schützenfest seit drei Jahren. Dementsprechend groß ist die Vorfreude.

Drensteinfurt – „Lasst uns das Schützenfest zusammen feiern und die Gemeinschaft in der Tradition leben und erleben“, schreibt der amtierende König Hans I. van Doorn, der mit seiner Frau Mariel seit 2019 regiert, im „Volltreffer“ des Vereins. Auch Hermann Weber junior, der sich seit Herbst 2021 als 1. Vorsitzender der Bürgerschützen engagiert, freut sich auf den „Höhepunkt eines jeden Jahres“ und lädt alle Bürger ein: „Es feiern nicht nur Mitglieder auf unserem Schützenfest, jeder ist willkommen. Besuchen Sie die Messfeier, besuchen Sie das Familienfest, besuchen Sie den Frühschoppen.“

Neuer Festwirt

Neu ist der Festwirt. Daniel Rottmann aus Albachten hat die Aufgabe übernommen. Er sei seit circa 20 Jahren in der Veranstaltungsbranche tätig, teilen die Stewwerter Bürgerschützen mit. Auf Schützenfesten ist Rottmann seit 24 Jahren unterwegs. Er ist im Spielmannszug „Gut Schlag“ Albachten aktiv, seit 2019 dessen erster Vorsitzender.

Los geht es am Freitag, 17. Juni, um 18 Uhr mit der Schützenmesse für die lebenden und verstorbenen Mitglieder des Bürgerschützenvereins. Das Blasorchester Everswinkel gestaltet die Messe mit. Um 19 Uhr ist das Antreten der Mitglieder im Festzelt (ohne Stock und Hut), um den König, die Fahnen und den Vogel an der Alten Post abzuholen. Anschließend erfolgt die Kranzniederlegung am Ehrenmal. Gegen 20 Uhr starten das 13. Bierkönigschießen und der Kommers im Festzelt mit dem Spielmannszug Grün-Weiß Drensteinfurt und dem Blasorchester Everswinkel. Ab 22.30 Uhr gibt es Tanz und Stimmung mit einem DJ.

Der Samstag, 18. Juni, beginnt um 12 Uhr mit dem Antreten der Mitglieder mit Stock und Hut auf dem Stewwerter Marktplatz. Mit Sicherheit wird es wieder die eine oder andere „Strafe“ für die Schützen geben. Im Anschluss werden Fahnen und Chargierte an der Alten Post sowie der scheidende Regent abgeholt, ehe zur Vogelstange marschiert wird. Im Schlosspark beginnt um 14 Uhr das erste Königsschießen des Vereins seit drei Jahren. Den Vogel hat Martin Schulze Mengering gebaut. Bernd Bußmann hat ihn gespendet und während der jüngsten Versammlung auf den Namen „Rex cum Corona“ getauft.

Ab 14.30 Uhr findet ein Familiennachmittag mit Kaffee und Kuchen im Festzelt statt. Ab 15.30 Uhr spielen das Blasorchester und die Spielmannszüge auf. Für circa 17 Uhr ist die Proklamation des neuen Königs geplant.

Um 19 Uhr treten die Mitglieder mit Frauen sowie die Gastvereine im Festzelt an, um das neue Königspaar samt Hofstaat abzuholen. Es schließt sich ein Umzug durch die Innenstadt an mit einem Vorbeimarsch an den Königspaaren. Ein Höhepunkt ist sicherlich der Große Zapfenstreich um 20 Uhr auf Haus Steinfurt. Gegen 20.30 Uhr startet der große Festball mit der Cover-Band „Stamp Heat“. „Einlass nur in festlicher Abendgarderobe“ – darauf weisen die Bürgerschützen hin.

Lasst uns das Schützenfest zusammen feiern und die Gemeinschaft in der Tradition leben und erleben.

Hans I. van Doorn

Am Sonntag, 19. Juni, holt der Spielmannszug Grün-Weiß Drensteinfurt den neuen König und den Hofstaat um 10.30 Uhr ab, bevor um 11 Uhr der traditionelle Frühschoppen mit einem Festkonzert im Zelt beginnt. Festredner ist der erste Vorsitzende des Heimatvereins, Franz-Josef Naber. Für Musik sorgt das Kolping-Blasorchester Rinkerode. Natürlich werden auch wieder langjährige Mitglieder geehrt. Nach dem Ende des offiziellen Teils findet ein gemütliches Beisammensein im Festzelt statt, ab 17 Uhr ein Ausklang der dreitägigen Feierlichkeiten mit Musik.

Auch interessant

Kommentare