1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Bürgerradwegverein: Ausweitung auf Mersch und neuer Vorsitzender

Erstellt:

Kommentare

Engagieren sich für den Bürgerradwegverein: (v.l.) Phillip Närmann, Andreas Bollermann, Christoph Britten, Adrian Dittrich, Waltraud Havers, Jan Ohlmeier, Paul Deventer, Martin Welscheit, Bernd Borgmann, Peter Jockenhövel und Thomas Kühle.
Engagieren sich für den Bürgerradwegverein: (v.l.) Phillip Närmann, Andreas Bollermann, Christoph Britten, Adrian Dittrich, Waltraud Havers, Jan Ohlmeier, Paul Deventer, Martin Welscheit, Bernd Borgmann, Peter Jockenhövel und Thomas Kühle. © Peter Schniederjürgen

Satzungsänderungen und Neuwahlen prägten die Tagesordnung des Vereins „Bürgerradweg Walstedde“ im Haus Venne. So stellte sich der fast unveränderte Gründungsvorstand nicht mehr zur Wahl. Ebenso ist der Verein auf Expansionskurs. Neben neuen Mitgliedern erweitert er auch seinen „Geschäftsbereich“. Das ist auch der Grund der Satzungsänderung.

Mersch/Walstedde – „Wir müssen den Namen auf ‚Bürgerradweg Walstedde-Mersch‘ ändern, um der Erweiterung Rechnung zu tragen“, erklärte der Noch-Vorsitzende Bernd Borgmann. Hier kam der launige, aber wohl nicht ganz ernst gemeinte Zwischenruf: „Warum nicht Mersch-Walstedde?“ Die Radwegfreunde nahmen es mit Humor. Ebenso stand die Änderung des Vereinssitzes an. Der ist zukünftig Drensteinfurt. Darum wurde auch die Zahl der möglichen Beisitzer auf bis zu sechs erhöht.

Schließlich fasste Borgmann die vergangenen drei Jahre in seinem knapp, aber informativ gehaltenen Bericht zusammen. „Dabei will ich nicht alles aufzählen, aber mich für die unglaublich gute Zusammenarbeit aller Beteiligten bedanken – auch für die zahllosen Hand- und Spanndienste“, führte der scheidende Vorsitzende seinen Bericht in die Abschiedsrede über.

Martin Welscheit neuer Vorsitzender

Danach übernahm Christoph Britten, Fachbereichsleiter Planen, Bauen, Umwelt bei der Stadt, als Leiter die Neuwahlen. Die Mitglieder votierten für Martin Welscheit als neuen 1. Vorsitzenden, Paul Deventer vertritt ihn. Die Kasse führt Borgmann. „Ich will gerne weiter mithelfen, aber nicht mehr an vorderster Front“, sagte der neue Kassenwart. Peter Jockenhövel ist neuer Schriftführer, Andreas Bollermann, Adrian Dittrich, Waltraud Havers, Phillip Närmann und Jan Ohlmeier unterstützen den Vorstand als Beisitzer.

Britten überbrachte die Grüße von Bürgermeister Carsten Grawunder und lobte die „hervorragende Arbeit“ des Vereins. „Sie sind nahe an den Menschen und kennen sie besser, darum ist Ihre Vereinsarbeit unglaublich hilfreich für unsere Bauprojekte“, stellte er heraus.

Auch interessant

Kommentare