Bürgerdialog zu Vandalismus am Bahnhof

+

Drensteinfurt – Vandalismus, Vermüllung und Verkehrschaos: Am Bahnhof in Drensteinfurt haben sich in den letzten Monaten verschiedene Probleme entwickelt.

Über die Lösung dieser Probleme zerbrechen sich Verwaltung und Politik schon lange die Köpfe. „Wie schätzen Sie die Situation ein? Haben Sie Lösungsvorschläge oder wertvolle Informationen? Sind Sie betroffen?“, will nun die SPD von Bürgern wissen.

Mit ihrer Aktion „Rotes Sofa“ will die Drensteinfurter SPD am 10. September gegen 17 Uhr in einen Bürgerdialog treten, um das Thema auch aus anderen Blickwinkeln als dem politischen zu beleuchten. Dazu werden die Sozialdemokraten eine Sitzecke am Bahnhof aufbauen.

Alle Bürger sind eingeladen, sich hinzusetzen und über das Thema zu reden. - WA

Lesen Sie auch:

Jugendliche in Drensteinfurt: Zukunftsangst und Perspektivlos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare