Kaltes Pils in kühler Umgebung

Biergärten in Drensteinfurt öffnen: Bisher wenige Gäste

Kaltes Pils in kühler Umgebung: Marcus und Dagmar Roland sowie Jonas Hörster trotzten den Temperaturen im Mops-Garten.
+
Kaltes Pils in kühler Umgebung: Marcus und Dagmar Roland sowie Jonas Hörster trotzten den Temperaturen im Mops-Garten.

Die Öffnung der Außengastronomie ist in Drensteinfurt endlich vollzogen. Bei vielen Gastronomen hatte dies im Vorfeld Skepsis ausgelöst.


Drensteinfurt – „Es ist herrlich, nach so langer Pause wieder ein frisch gezapftes Pils trinken zu können.“ Marcus Roland strahlte mit seiner Frau Dagmar um die Wette. Gemeinsam mit Jonas Hörster saßen sie am Pfingstsonntag im „Mops Garten“ der Gaststätte Averdung und genossen den Gerstensaft.

„Gebraut, gekühlt, gezapft, so ist er ein Genuss“, sagte Jonas Hörster. In der gepflegten Gartenanlage mit Teich in der Modellkommune Drensteinfurt am Ladestrang konnten dem Trio 14 Grad Außentemperatur und starker Wind die gute Laune nicht verderben. Die Öffnung der Außengastronomie nach langer Corona-Pause hatte bei vielen Gastronomen im Vorfeld Skepsis ausgelöst. Sie hielten ihre Biergärten nicht zuletzt auch aufgrund der schlechten Wetteraussichten geschlossen.

Regeln für den Besuch im Außenbereich

Voraussetzung für einen Besuch in der Außengastronomie ist ein negativer Schnelltest, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Zudem gilt: Wer vollständig und seit mindestens zwei Wochen geimpft ist oder einen Nachweis über seine Corona-Genesung vorzeigen kann, darf im Außenbereich der Gastronomie Platz nehmen. Es gilt die Kontakdatenerfassung.

Mops-Garten Betreiber Bernhard Averdung und seine Frau Beate hatten den Biergarten auf Vordermann gebracht und freuten sich über wenige, aber sehr dankbare Gäste. Eine kleine Karte mit Spargelspezialitäten und kleinen westfälischen Gerichten wurde gut angenommen. „Ich bin nicht enttäuscht, freue mich, dass es endlich weitergeht“, sagte der Wirt, der gemeinsam mit seiner Frau seit 17 Jahren das Lokal führt. Immer dabei sind die Möpse Kimba und Joshy. Für Gäste mit Hund hat das tierliebe Ehepaar eigens eine Dog-Lounge eingerichtet, wo die Vierbeiner freien Auslauf haben, während die Besitzer schlemmen und genießen können.

Biergärten in Drensteinfurt öffnen wieder

Großes Verständnis für das Ausbleiben der Gäste hat Marija Kapulica. Die Inhaberin des Landhauses „Vierjahreszeiten“ in Rinkerode hat gemeinsam mit Schwiegertochter Elena in den letzten Tagen Terrassen geschrubbt und Sitzmöbel gewienert, die Hochlehner mit bequemen Kissen versehen. „Am Samstag hatten wir einen Gast, heute ist noch niemand gekommen“, zog sie am Pfingstsonntag-Nachmittag Bilanz.

Wenig Betrieb: Marija Kapulica und Schwiegertochter Elena hatten wenig zutun im „Vierjahreszeiten“.

Dagegen läuft aber die warme Küche zum Mitnehmen der Speisen sehr gut. Ab Dienstag will sie nach der Corona-bedingten Pause und Reduzierung der Öffnungszeiten wieder von 17 Uhr bis 23 Uhr in der Woche und sonn-und feiertags von 11.30 bis 22 Uhr öffnen. „Ich bin zuversichtlich, dass unsere harte Arbeit belohnt wird“, sagte sie und blickte mit ein bisschen Wehmut auf ihr Heimatland Kroatien, wo es sich deutsche Touristen bei sommerlichen Temperaturen gut gehen lassen und die Kassen der Gastronomen klingeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare