Polizei Drensteinfurt sucht unbekannte Diebe

Bei Einbruch im Kulturbahnhof hochwertige Instrumente geklaut

Auch ein Cello nahmen Diebe beim Einbruch im Kulturbahnhof Drensteinfurt mit.
+
Auch ein Cello nahmen Diebe beim Einbruch im Kulturbahnhof mit.

[Update] Hochwertige Instrumente haben Unbekannte in der Nacht von Freitag auf Samstag bei einem Einbruch im Kulturbahnhof gestohlen. 

Drensteinfurt – Unter anderem fehlt ein Kontrabass, ein Barockcello, eine Geige und ein teurer Bogen, berichtet Musiklehrer Andreas Klingel von der „Schule für Musik im Kreis Warendorf“, der im Kulturbahnhof unterrichtet. Andere Kollegen sichten noch die Schäden und Verluste.

Klingel glaubt, dass die Einbrecher gezielt nach teuren Instrumenten gesucht hätten. Schließlich hätten die Einbrecher die einfachen Instrumenten links liegen lassen. Diese Vermutung hegt auch Holger Blüder, Leiter der Schule für Musik. „Die Einbrecher haben sämtliche Gitarrenkoffer geöffnet und nur die beiden teuersten Gitarren mitgenommen. Der Versicherungsfall ist noch ungeklärt.

Die Musiklehrer schließen nicht aus, dass es sich um eine professionelle Bande handelt, die gezielt teure Musikinstrumente stiehlt. So habe es in den vergangenen zwei Jahren eine Serie von Einbrüchen bei Musikalienhändlern in ganz NRW und Holland gegeben. Eingedrungen in den Kulturbahnhof waren die Unbekannten durch ein Fenster, im Gebäude haben sie dann einige Türen aufgehebelt und Schränke durchwühlt. Stadtjugendpfleger Rüdiger Pieck hatte vormittags, als das finanzielle Ausmaß des Schadens nicht absehbar war, noch vermutet, dass die Einbrecher nach Bargeld gesucht und die Instrumente quasi als „Beifang“ mitgenommen hätten. Außer den Instrumenten seien nämlich nur ein iPad und anderen Kleingegenstände entwendet worden. Auch ein Schlüssel fehlt.

Hier im Kulturbahnhof klauten die Diebe die wertvollen Instrumente - offenbar gezielt.

„Das Schloss haben wir mittlerweile ausgetauscht“, berichtet Pieck, der trotzdem fast schon froh ist, dass der oder die Einbrecher mit diesem Schlüssel eine Tür habe öffnen können, an den anderen verschlossenen Türen sei nämlich enormer Sachschaden entstanden.

Am Montag war das Team des Kulturbahnhofs und der Musikschule noch mit Aufräumen beschäftigt.

Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise und fragt: Wer hat die Einbrecher gesehen oder gehört? Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen telefonisch unter 02382/965-0 oder per E-Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare