1. wa.de
  2. Lokales
  3. Drensteinfurt

Andreas Hoppe als Vorsitzender der SPD zurückgetreten

Erstellt:

Von: Mechthild Wiesrecker

Kommentare

Legte sein Amt als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Drensteinfurt nach zwei Jahren nieder: Andreas Hoppe.
Legte sein Amt als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Drensteinfurt nach zwei Jahren nieder: Andreas Hoppe. © Wiesrecker

Zur Mitgliederversammlung am Freitag, 24. Juni lädt der SPD-Ortsverein Drensteinfurt in die Gaststätte La Piccola, Marienstraße 17, ein.  Die Genossen brauchen einen neuen ersten Vorsitzenden, der bisherige Chef Andreas Hoppe ist zurückgetreten.

Drensteinfurt – Andreas Hoppe, der erst im Mai 2020 das Amt des ersten Vorsitzenden übernommen hatte, steht aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Seit er sich aus der Parteiarbeit zurückziehen musste, liegt die Verantwortung in den Händen des zweiten Vorsitzenden Florian Weiß.

„Wir bedauern das Ausscheiden von Andreas Hoppe außerordentlich“, sagt Ingo Stude, Fraktionsvorsitzender der SPD Drensteinfurt. Ausdrücklich versichert er, dass nicht Meinungsverschiedenheiten die Ursache für den Rücktritt Hoppes gewesen seien. „Im Gegenteil, wir waren mit seiner Arbeit außerordentlich zufrieden“, bekräftigt Stude.

Ehrungen stehen auch an

Zur Versammlung am Freitag sind ausdrücklich auch Nichtmitglieder eingeladen. „Wir würden uns freuen, Aktive zu gewinnen, die bei uns mit einsteigen“, so der Fraktionsvorsitzende. Beginn ist um 19 Uhr.

Auf dem Programm der Mitgliederversammlung stehen neben der Wahl des Vorsitzenden, seines Vertreters, des Kassierers und von Beisitzern auch die Ehrungen langjähriger Mitglieder sowie ein Kurzbericht des Vorstandes und die Wahl von Delegierten für den nächsten Kreisparteitag.

Auch interessant

Kommentare