425-jähriges Jubiläum: Das ist das Fest-Programm der Johannes-Schützen

+
Der Nachfolger für Bürgerschützenkönig Josef Reher (mit grüner Schärpe) wird bereits freitags ausgeschossen.

Drensteinfurt - Mittelalter-Spektakel, Ausstellung in der „Alten Post“, historischer Filmabend – vor allem aber: Jubiläumsschützenfest. Das sind die Höhepunkte aus Anlass des 425-jährigen Bestehens des Bürgerschützenvereins St. Johannes Drensteinfurt.

Während die Attraktionen des Mittelalter-Spektakels (9. bis 10. Juni) bereits seit einiger Zeit feststehen, wurden nun auch die Eckpunkte des Jubiläumsschützenfestes (15. bis 17. Juni) festgelegt.

Freitag, 15. Juni: Zum Auftakt beginnt um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Regina die Schützenmesse, an der sowohl der Männergesangverein als auch der Posaunenchor Drensteinfurt mitwirken. Anders als normalerweise findet das Ringen darum, wer Jubiläumskönig wird, nicht erst am Samstag, sondern bereits am Freitag statt.

Dazu treten die Bürgerschützen um 18.30 Uhr mit Stock und Hut auf dem Marktplatz an, um unter anderem das amtierende Königspaar Josef und Brigitte Reher abzuholen. Auf dem Weg in den Schlosspark wird am Ehrenmal ein Kranz niedergelegt. Spannend dürfte es ab 20.30 Uhr unter der Vogelstange werden, weil es vermutlich mehrere Anwärter gibt, die sich den Titel des Jubiläumskönigs sichern wollen.

Jubiläumszug durch Drensteinfurt

Den Wettkampf umrahmen der Spielmannszug Grün-Weiß, das Blasorchester Everswinkel und die Musikkapelle Roßhaupten. Letztere gestaltet auch den Festkommers ab 23 Uhr, in dessen Rahmen der neue König proklamiert wird. Für Tanzmusik bis in die Nacht sorgt anschließend DJ Marko.

Samstag, 16. Juni: Der Samstag beginnt um 11.30 Uhr an der „Alten Post“ das Platzkonzert mit der Musikkapelle Roßhaupten und der Drensteinfurter Rentnerband. Dort treten die Schützen mit Stock und Hut um 12.30 Uhr an. Um 13 Uhr werden Vereinsvorsitzender Theo Scharbaum und Bürgermeister Carsten Grawunder die Gastvereine begrüßen. Am Ende des um 14.30 Uhr beginnenden Jubiläumsumzugs durch Drensteinfurt steht der Große Zapfenstreich auf Haus Steinfurt. Am Schießen um den Bierkönigspokal ab 17 Uhr können sich Mitglieder aller Vereine beteiligen. Zum großen Festball, der um 20 Uhr im Festzelt beginnt, spielt die „Valentino-Show-Band“ auf; der Eintritt ist frei.

Public Viewing: WM Spiel Deutschland-Mexiko

Sonntag, 17. Juni: Am Sonntag beginnt der traditionelle Frühschoppen um 11 Uhr im Festzelt. Die Festansprache wird um 11 Uhr der Schirmherr halten – niemand Geringeres als der NRW-Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales Karl-Josef Laumann. Natürlich haben die Bürgerschützen auch eingeplant, dass am Sonntag das Fußballspiel Deutschland-Mexiko im Rahmen der Weltmeisterschaft stattfindet.

Bis zu dessen Anpfiff um 17 Uhr verkürzt das Kolping-Blasorchester Rinkerode die Wartezeit musikalisch. Das Spiel wird auf Großbildleinwand übertragen. Außerdem beginnt um 13.30 Uhr der große Familiennachmittag mit Kinderfest, Kaffee und Kuchen. Nach Spielende sorgt DJ Vopsi für die passende Partymusik.

Pokalschießen am 21. April

Das Pokalschießen findet am Samstag, 21. April, im „Gasthaus Eickholt“ in Davensberg, Frieport 22, statt – mit veränderter Durchführung: Das Scheibenschießen um den Königspokal entfällt. Stattdessen wird es für die ehemaligen Könige des Bürgerschützenvereins ein Vogelschießen geben. Der Sieger dieses Vogelschießens wird den Titel „Jubiläumskaiser“ erhalten und soll aktiv in die kommenden Feierlichkeiten eingebunden werden. Für die ehemaligen Königinnen des Vereins findet einmalig ebenfalls ein Schießen statt.

Die Damen schießen auf Scheiben und werden so ihre Siegerin ermitteln. Ebenfalls auf Scheiben und somit in gewohnter Art und Weise werden die Fahnenoffiziere und die Vorstandsmitglieder ihre Sieger ermitteln. Erstmalig dürfen auch ehemalige Fahnenoffiziere des Vereins am Schießen um den „Fahnenpokal“ teilnehmen. Von der Erweiterung des Teilnehmerkreises erhofft sich der Vorstand einen noch spannenderen Wettbewerb. Beginn der Veranstaltung ist um 15.30 Uhr, die Sieger werden aller Voraussicht nach gegen 18.30 Uhr feststehen

Mehr zum Thema:

Zum Jubiläum: Stadttore erinnern an Ursprung der Johannes-Schützen

Bürgerschützenverein "St. Johannes" feiert 425-jähriges Bestehen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare