Zwei neue Lehrerinnen verstärken das Kollegium am MCG

+
Alicia Thier und Christine Schombierski (rechts) ergänzen ab sofort das Kollegium des MCG in Bönen.

Bönen Das neue Schuljahr hat begonnen und dem Marie-Curie-Gymnasium auch zwei neue Lehrer beschert. Alicia Thier (27) und Christine Schombierski (27) treten beide ihre erste feste Stelle nach dem Referendariat an einer Schule an und komplettieren jetzt das Kollegium am MCG.

Aber die beiden neuen Lehrkräfte haben noch mehr gemeinsam: Beide haben in Münster studiert und leben auch dort. „Da können wir hoffentlich öfters eine Fahrgemeinschaft bilden, wenn es der Stundenplan zulässt“, hofft Christine Schombierski.

Während sie bereits seit dem Schulstart mit ihrer Fächerkombination Englisch und Spanisch in den Unterricht gestartet ist, hat ihre Kollegin Alicia Thier erst am Freitag ihren Dienst angetreten. Die Urkunde mit ihrer offiziellen Ernennung von der Bezirksregierung Arnsberg traf nämlich dann erst ein. 

Sie wird ab sofort die Fächer Pädagogik und Deutsch am Bönener Gymnasium unterrichten. Während sie Deutsch auch in der Unterstufe unterrichtet, hat sie mit ihrem zweiten Fach Pädagogik ein reines Oberstufenfach gewählt. „Da können die Jugendlichen die Erfahrungen ihrer eigenen Lebenswelt einbringen“, findet sie. Auf eines freut sich die begeisterte Skifahrerin natürlich schon ganz besonders: die Skifreizeiten der Schule. Da will sie auf alle Fälle dabei sein, schließlich hat sie einen Skibegleitschein.

Christine Schombierski freut sich vor allem, dass sie beim MCG an eine relativ junge Schule gekommen ist, die noch Gestaltungsspielraum lässt. „Schön ist auch, dass das Bönener Gymnasium keine riesige Schule ist, sondern noch überschaubar.“ Hier will die gebürtige Hammenserin, mit dazu beitragen, den Schulstandort Bönen noch ein bisschen attraktiver zu machen. Begeistert ist sie aber jetzt schon von ihren neuen Schülern: „Die sind sehr nett und bodenständig.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare