Wieder Schützenfest in Lenningsen

Nach einem Jahr Pause freuen sich die Schützen in Flierich nun auf das Schützenfest am kommenden Wochenende.
+
Nach einem Jahr Pause freuen sich die Schützen in Flierich nun auf das Schützenfest am kommenden Wochenende.

Bönen - Der Schützenverein, der die drei Ortsteile Bramey, Lenningsen und Flierich vereint, feiert am Pfingstwochenende das traditionelle Schützenfest, das alle zwei Jahre rund um den Dorfplatz in Lenningsen stattfindet. Noch heute wirkt das Schützenfest aus dem Jahre 2015 nach. Dieses stand ganz im Zeichen der englischen Königin, die vor 52 Jahren durch Lenningsen gefahren ist. Überall waren die Fahnen vom Britischen Königreich zu sehen.

Das Motto am Pfingstmontagabend lautet „Lenningser Puppenkiste“. Musikalisch gestaltet wird der Abend von der Band Juniors, die vielen Freunden des Schützenwesens nicht unbekannt sein dürfte. Bis es so weit ist, geht es erst einmal um ein neues Königspaar.

Los geht das bunte Schützentreiben bereits am Freitag. Um 14.30 Uhr ist Antreten am Vereinslokal Böinghoff in Flierich. Von dort führt der erste Weg zur Fliericher Kirche. Vor der Kirche beginnt um 15.15 Uhr die Andacht.

Nach einem Umzug beginnt um 18 Uhr das Königsschießen auf dem Dorfplatz in Lenningsen. Die musikalische Unterhaltung übernehmen der Spielmannszug Bönen-Nordbögge und das Blasorchester St. Marien Kaiserau.

Der Samstag steht ganz im Zeichen des Königsballs im Festzelt. Beginn ist um 20 Uhr. Für die Musik sorgt die Band Local Heroes.

Der Weckruf des Spielmannszug Bönen-Nordbögge wird dann am Sonntag ab 6 Uhr zu hören sein. Schließlich müssen alle Schützen und Gäste pünktlich um 11 Uhr im Festzelt zum Gottesdienst erscheinen. Für die Musik beim Gottesdienst sorgt der Posaunenchor Flierich. Anschließend folgt das Platzkonzert mit Frühschoppen.

Um 14 Uhr werden die Gastvereine empfangen. Die Parade am Alten Bahnhof in Lenningsen ist um 17 Uhr. Es folgt der Große Zapfenstreich am Festzelt. Dieser wird dargeboten vom Spielmannszug Bönen-Nordbögge und vom Blasorchester Wickede-Echthausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare