Zweite Harry-Potter-Nacht in Bönen geplant

Kinder tauchen in die magische Zauberwelt ein

Harry-Potter-Nacht in der Gemeindebücherei Bönen
+
Vor zwei Jahren entführte die erste Book Night bereits viele Kinder und Jugendliche in die Welt von Harry Potter. Nun gibt es eine zweite Auflage der Veranstaltung in Bönen.

Es darf wieder gezaubert werden: Am 5. Februar 2022 laden die VHS Kamen-Bönen, das Kulturbüro der Gemeinde und die Gemeindebücherei zur zweiten Harry-Potter-Book-Night in Bönen ein.

Bönen - Nach der erfolgreichen Premiere im November 2019 war eine Fortsetzung bisher wegen der Corona-Pandemie nicht möglich. Nun können Kinder und Jugendliche ab acht Jahren wieder in die magische Welt von Harry Potter und seinen Freunden eintauchen.

In Bönen erwarten die jungen Zauberer, Hexen, Hauselfen und Muggel ein Abend mit vielen Spielideen, Lesungen aus den Lieblings-Harry-Potter-Büchern und einem Quiz über das Trimagische Turnier. Die bunte Schnitzeljagd führt die Harry Potter-Fans quer durch Bönen zu verschiedenen Stationen aus Potters Welt. Verkleidungen sind ausdrücklich erwünscht, da es auch eine Kostümwettbewerb geben soll.

Zauberschule in der Gemeindebücherei

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, kann jedoch nur per Onlineanmeldung über die VHS www.vhs-kamen-boenen.de erfolgen. Die Jagd nach dem Hauspokal geht dann los am 5. Februar um 16 Uhr in der Gemeindebücherei, die zur Zaubererschule Hogwarts umgestaltet wird, und endet dort um circa 21 Uhr.

Wetterfeste Kleidung und eine Taschenlampe sind mitzubringen. Wer die Bücherei betritt, muss zudem einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare