1. wa.de
  2. Lokales
  3. Bönen

Illegales Glücksspiel: Polizei durchsucht Teestube und nimmt sechs Personen fest

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christoph Volkmer

Kommentare

Ein Glücksspielautomat
Illegal betriebene Glücksspielautomaten wurden sichergestellt. © Jan Woitas / dpa

[Update] Ermittlungen der Kriminalpolizei Unna haben konkrete Hinweise auf illegales Glücksspiel in einer Teestube an der Bahnhofstraße in Bönen ergeben. Sechs Personen wurden vorläufig festgenommen.

Bönen – Mehrstündiger Polizeieinsatz in Bönen: Ermittlungen der Kriminalpolizei Unna haben konkrete Hinweise auf illegales Glücksspiel in einem als Teestube angemeldeten Betrieb an der Bahnhofstraße ergeben. Nach Vorliegen eines Durchsuchungsbeschlusses des Amtsgerichtes Dortmund hatte die Polizei Unna am späten Mittwochnachmittag mehrere Stunden lang die Räumlichkeiten in Augenschein genommen.

Im Zuge der Durchsuchungen wurden in dem Betrieb sechs Personen angetroffen und vorläufig festgenommen. Dabei handelt es sich um sechs Männer im Alter von 20 und 55 Jahren, die aus Bönen und Hagen stammen, teilte Polizeisprecher Christian Stein auf Anfrage mit.

Zwei Männer bereits polizeibekannt

Gegen alle sechs Männer sind Strafverfahren eingeleitet worden, unter anderem wegen Verdachts auf illegales Betreiben einer Spielhalle und der Durchführung illegalen Glücksspiels.

Zwei der Männer waren keine Unbekannten, sie sind schon vorher polizeilich im Bereich von Urkundenfälschung, Betäubungsmittel, Diebstahl und Körperverletzung in Erscheinung getreten.

Zudem wurden in der Einrichtung acht Geldspielautomaten aufgefunden, an denen teilweise zum Zeitpunkt der Durchsuchung Glücksspiel unter Verwendung von Bargeld durchgeführt wurde.

Objekt vom Ordnungsamt geschlossen

Die illegal betriebenen Glücksspielautomaten wurden sichergestellt. Das Objekt wurde vom Bönener Ordnungsamt geschlossen und ist vorerst nicht betretbar. Anfragen zu dem Fall wurden von der Gemeinde bis zum Redaktionsschluss nicht beantwortet.

In der zweiten Juniwoche waren zur Bekämpfung der Clankriminalität im Bereich der Kreispolizeibehörde unter anderem drei Objekte in Bönen durchsucht worden. Ob ein Zusammenhang mit der jüngsten Durchsuchung besteht, könne er aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen, so der Polizeisprecher.

Auch interessant

Kommentare