Nur Dachgesellschaft betroffen

Veränderungen bei Tengelmann: Keine Auswirkungen auf Kik

+
Für das Bönener Unternehmen Kik haben die Veränderungen bei Tengelmann vorerst keine Auswirkungen.

Bönen  - Die Umstrukturierung des Unternehmens Tengelmann hat zunächst keine Auswirkungen auf die Konzern-Tochter Kik.

Aktuell gehe es bei Tengelmann nur um eine Neuausrichtung der Firmenholding, erklärte eine Sprecherin von Kik auf WA-Anfrage. „Das hat erst einmal keinerlei Auswirkungen auf das Geschäft der Beteiligungsgesellschaften“, hieß es. Kik werde seinen Kurs im Inland und europäischen Ausland mit der Eröffnung weiterer Filialen fortsetzen.

Tengelmann-Chef Christian Haub hatte am Dienstag eine deutliche Verkleinerung der Dachgesellschaft des Konzerns angekündigt. 250 Mitarbeiter in der Konzernzentrale in Mühlheim an der Ruhr sind davon betroffen und müssen um ihren Arbeitsplatz bangen.

Als einen Grund für die Neuausrichtung wurde der Verkauf des Lebensmittelhändlers Kaisers Tengelmann genannt. Neben Kik gehören auch die Baumarktkette Obi und der Händler Tedi zum Konzern. Außerdem hält Tengelmann Beteiligungen an Start-Ups wie Zalando oder Uber.

Lesen Sie auch: Schmerzensgeld-Klage gegen Bönener Textil-Unternehmen Kik abgewiesen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare