1. wa.de
  2. Lokales
  3. Bönen

Unfall in Bönen: Fahrer plötzlich handlungsunfähig - Beifahrer verhindert Schlimmeres

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ansgar Wolfgart

Kommentare

Unfall Auto
Der Wagen kam vor einem Hauseingang zum Stehen und prallte dort gegen einen Baum. © Robert Szkudlarek

[Update] Auf der Bahnhofstraße in Bönen ist es am frühen Donnerstagabend zu einem spektakulären Unfall gekommen. Die Straße war längere Zeit gesperrt. Der Beifahrer verhinderte Schlimmeres.

Update, 26. November, 11 Uhr: Gesundheitliche Probleme beim Fahrer waren der Grund für den Unfall am Donnerstagabend auf der Bahnhofstraße. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der 24-jährige Fahrer am Steuer plötzlich handlungsunfähig geworden. Daher kam der Wagen zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab.

Fußgängerin gefährdet

Der 28-jährige Beifahrer verhinderte dann Schlimmeres. Da der Wagen auf eine Fußgängerin zusteuerte, griff er ins Lenkrad ein und lenkte den Wagen zurück auf die Fahrbahn. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite kollidierte das Auto dann mit einem Baum und kam vor einem Hauseingang zum Stehen.

Der Fahrer hatte sich zunächst zu Fuß von der Unfallstelle entfernt, kehrte wenig später aber in Begleitung seiner Eltern zurück. Er wurde von einer Rettungswagenbesatzung untersucht. Beide Fahrzeuginsassen und auch die Fußgängerin blieben unverletzt.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 5000 Euro.

Unsere erste Berichterstattung:

Bönen - Der Unfall ereignete sich gegen 17.21 Uhr auf der Bahnhofstraße direkt hinter der Abbiegung Oststraße. Der 24-jährige Autofahrer hatte, aus Richtung Bahnschranke kommend, offenbar in der Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Der Wagen scherte zunächst nach rechts aus, durchbrach die Büsche am Straßenrand, kehrte dann wieder auf die Fahrbahn zurück und kam auf der gegenüberliegenden Straßenseite direkt vor einem Hauseingang zum Stehen. Die Polizei machte am Abend zunächst keine Angaben zum Unfallhergang.

Unfall Feuerwehr Blaulicht
Der Wagen hatte zunächst die Büsche am Straßenrand durchbrochen, bevor er auf der gegenüberliegenden Straßenseite zum Stehen kam. © Robert Szkudlarek

Fahrer und Beifahrer unverletzt

Nach Angaben der Feuerwehr befanden sich zwei Personen im Fahrzeug. Die erste Meldung, dass sie im Fahrzeug eingeklemmt waren, bestätigte sich nicht. Beide hatten das Fahrzeug bereits selbstständig verlassen.

Feuerwehr Straßensperrung Rettungswagen
Die Bahnhofstraße war während der Bergungsarbeiten gesperrt. © Robert Szkudlarek

Vor Ort waren neben der Feuerwehr Bönen, ein Notarzt, ein Rettungswagen sowie Kräfte der Polizei. Ein Abschleppunternehmen musste den Unfallwagen bergen. Während der Arbeiten war die Straße in beiden Richtungen gesperrt. Gegen 19 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden.

Auch interessant

Kommentare