Happy End in Bönen

Schlanker Feuerwehrmann an der Leine rettet Katze aus Spalt

+
Das Tier konnte mit dem besonderen Einsatz gerettet werden.

Bönen – Eine tierische Rettung mit Happy End unternahm die Bönener Feuerwehr am Montagmittag. Um 12.39 Uhr wurden die Einsatzkräfte in die Maria-Terwiel-Straße gerufen.

Dort hatte sich eine Katze in eine missliche Lage gebracht. Sie war in einen circa 40 Zentimeter breiten Spalt zwischen einem Wohnhaus und einer Garage gestürzt und konnte sich nicht mehr aus dieser Zwangslage befreien. 

Der Spalt zwischen Haus und Garage war sowohl an der Vorder- wie auch an der Rückseite vermauert, sodass kaum ein Herankommen war. Um die Katze möglichst unverletzt zu retten und keinen Gebäudeschaden zu verursachen, wurde ein schlanker Feuerwehrmann vom Flachdach der Garage mit einer Leine in den Gebäudespalt hinuntergelassen. 

Schlanker Feuerwehr-Mann in Spalt gelassen

Mit Leckerchen, die von Nachbarn bereitgestellt wurden, wurde die Katze in eine ebenfalls in den Spalt abgelassene Transportbox gelockt. So mussten die Katze und der Feuerwehrmann nur noch auf das Garagendach „gehievt“ werden, bevor das Tier an die inzwischen an der Einsatzstelle eingetroffene Halterin übergeben werden konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare