Sicherer Umgang mit Maschinen: Lehrgang bei der Feuerwehr Bönen

+

Bönen - 36 Ausbildungsstunden liegen hinter den 20 Lehrgangsteilnehmern aus allen Feuerwehren des Kreises Unna. Gestern endete der Maschinisten-Lehrgang im Feuerwehrgerätehaus des Löschzuges 1 der Feuerwehr Bönen.

„Es haben alle bestanden“, lautete die Bilanz von Lehrgangsleiter Matthias Zumdick aus Bönen. In Vertretung von Kreisbrandmeister Ulrich Peukmann bedankte sich Thomas Heckmann, Leiter der Feuerwehr Bönen, beim Ausbilderteam für die gute Schulung der Nachwuchskräfte.

Nachdem der Lehrgang vor 14 Tagen mit einer kurzen theoretischen Einführung begonnen hatte, stand die praktische Ausbildung im Mittelpunkt. So wurde unter anderem der Umgang mit den Fahrzeugpumpen und Tragkraftspritzen geübt. Außerdem standen die Verwendung von Plasmaschneidern und Rettungsgeräten sowie der Betrieb von Aggregaten auf dem Stundenplan.

Maschinisten-Lehrgang bei der Feuerwehr Bönen

Am Sonntag mussten die Teilnehmer bei der theoretischen Prüfung 30 Fachfragen richtig beantworten. Bei der anschließenden praktischen Prüfung ging es unter anderem darum, Funktionsprüfungen bei Pumpen durchzuführen und eingebaute Fehler im Pumpbetrieb zu finden. Ebenso wurde auch die richtige Verkehrsabsicherung überprüft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare