1. wa.de
  2. Lokales
  3. Bönen

Neun-Euro-Ticket im Kreis Unna: Verkaufsstart am Montag

Erstellt:

Kommentare

VKU-Bus an Haltestelle Bergkamen
Auch im Kreis Unna kann das Neun-Euro-Ticket für Bus und Bahn bald erworben werden. © © Andreas Rother

Dass es kommen würde, war schon länger klar. Am Freitag hat das Neun-Euro-Ticket mit der Zustimmung des Bundesrates nun auch die letzte Hürde genommen. Ab Montag wird das Ticket im Kreis Unna verkauft.

Kreis Unna - „Darauf haben wir gewartet“, so André Pieperjohanns, Geschäftsführer der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna, „jetzt können wir direkt am Montag, 23. Mai, mit dem Vorverkauf des Neun-Euro-Tickets starten.“

Das kommunale Verkehrsunternehmen hat sich in den vergangenen Wochen sorgfältig auf diesen Moment vorbereitet. „Das neue Ticket wurde in unser Vertriebshintergrundsystem und in die Fahrtwind-App integriert und steht jetzt dort zur Verfügung“, erläutert Pieperjohanns. Das Ticket ist ab dem 1. Juni bundesweit für den Nahverkehr gültig.

Ticketkauf auch per App möglich

Die VKU empfiehlt ihren Kunden in erster Linie den Ticketkauf über die Fahrtwind-App, die es für iOS und Android gibt. Das Neun-Euro-Ticket ist ab dem 23. Mai im „Ticketshop“ der App erhältlich und wird als E-Ticket auf dem Smartphone zur Verfügung gestellt. Die VKU empfiehlt zudem die elektronische Fahrplanauskunft der App. Mit wenigen Klicks sei so die ideale Verbindung für die gewünschte Strecke bundesweit gefunden.

VKU-Geschäftsführer AndréPieperjohanns wirbt für das Neun-Euro-Ticket.
Für neun Euro den Nahverkehr nutzen - dafür wirbt die VKU. © Privat

Vor Ort erhalten Kunden das Ticket in deren Fahrtwind-Servicezentralen in Kamen (Kirchstraße 2b) und in Lünen (Engelsweise 13) und in den örtlichen Vorverkaufsagenturen der VKU, die das komplette Ticketsortiment anbieten (Full-Service-Vorverkaufsstelle). In Bönen und Bergkamen trifft dies auf das Bürgerbüro zu. Auch in den Bussen wird es erhältlich sein. „Es liegen 1-Euro-Münzen zum Wechseln bereit“, schmunzelt der Geschäftsführer.

„Das Interesse der Kunden ist groß“, weiß André Pieperjohanns und rechnet damit, dass sich bereits viele Fahrgäste im Vorverkauf ihr Ticket besorgen werden.

Abo-Kunden brauchen kein zusätzliches Ticket

Abo-Kunden müssen sich um nichts kümmern. Ihr Ticketpreis wird für die Monate Juni, Juli und August auf 9 Euro reduziert, sie benötigen kein zusätzliches Ticket. Wer ein Abo-Ticket hat, muss es aber als Nachweis bei allen Fahrten, auch außerhalb des eigentlichen Geltungsbereichs mitführen.

Der VKU-Geschäftsführer André Pieperjohanns blickt gespannt auf die kommenden Monate: „Das Neun-Euro-Ticket ist für alle Verkehrsunternehmen gleichzeitig Herausforderung und Chance. Wir wünschen uns, dass viele Menschen den öffentlichen Nahverkehr positiv erleben.“ Eins ist aber schon jetzt sicher: Busse und Bahnen bieten auch über die tarifliche Sonderaktion mit dem 9-Euro-Ticket hinaus, vielfältige und günstige Mobilitätsmöglichkeiten für zahlreiche Alltagswege.

Auch interessant

Kommentare