Nach acht Wochen: Bönener Seniorin kann wieder telefonieren

+

Bönen - Nach rund acht Wochen, in denen die 85-jährige Ingrid Jeunette weder telefonieren, noch im Internet surfen oder sich auf ihren Hausnotruf verlassen konnte, haben die Helinet und die Telekom nun reagiert.

Wie Prokurist Matthias Pomplun vom Hammer Telekommunikationsunternehmen jetzt berichtet, hat die Helinet für die Bönenerin eine provisorische Lösung eingerichtet, mit der die 85-Jährige zumindest wieder telefonieren kann. 

Bönenerin hat seit sieben Wochen weder Telefon noch Internet

Auch ihr Hausnotrufsystem konnte eingebunden werden, sodass die Seniorin im Falle eines Falles Hilfe bekommt. „Wir haben jetzt eine technische Lösung gefunden“, sagt Matthias Pomplun. Die sei für die Bönenerin kostenlos. Die Helinet-Mitarbeiter sind bereits am Freitag zu Ingrid Jeunette gekommen, um die entsprechende Technik zu installieren. Einen Blumenstrauß gab es außerdem für die 85-Jährige.

Das eigentliche Problem, nämlich den Schaden an der Telefonleitung, muss die Telekom als Netzbetreiber beheben. Doch auch deren Techniker sind seit Freitag an der Freiher-von-Ketteler-Straße und an der Borgholzstraße aktiv, um den Anschluss der Bönenerin instandzusetzen. Offenbar ist ein Wasserschaden schuld an dem Defekt. Den müssen die Monteure nun mit Tiefbauarbeiten beheben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare