Diskussionen vor dem Impfzentrum

Mitarbeiter müssen immer wieder Menschen abweisen, die nicht impfberechtigt sind

Menschen bei der Anmeldung im Impfzentrum Unna
+
Viele hoffen auf einen schnellen Impftermin in Unna, aber nur, wer zu den aktuell impfberechtigten Gruppen zählt, der wird zur Impfung zugelassen

Immer wieder kommt es jetzt im Impfzentrum Unna zu unangenehmen Szenen mit Impfwilligen, die sich zwar auf dem Buchungsportal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) angemeldet haben, aber noch gar nicht impfberechtigt sind. Weil sie abgewiesen werden, kommt es oft zu langen Diskussionen.

Kreis Unna – Die Enttäuschung ist groß, wenn Impfwillige abgelehnt werden, weil sie noch gar nicht an der Reihe sind. Viele Menschen informieren sich offensichtlich nicht genau, ob sie zu den berechtigten Gruppen zählen. Sie erhalten dann zunächst einen Termin auf der Buchungsseite der Kassenärztlichen Vereinigung, der dort nicht weiter geprüft wird. „Die Berechtigung wird dann an der Anmeldung des Impfzentrums von den Mitarbeitern überprüft, und wer noch nicht an der Reihe ist, der muss vor Ort abgewiesen werden“, so der Leiter des Gesundheitsamtes, Josef Merfels.

Für die Menschen, die in der Hoffnung zur Platanenallee in Unna gekommen sind, dass sie nun endlich geimpft werden, eine frustrierende Situation. „Aber auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Impfzentrum ist das sehr belastend“, sagt Merfels. „Denn die Abweisung führt oft zu langwierigen Diskussionen, warum keine Impfung stattfindet, wo sie doch jetzt schon einmal da sind“, bestätigt Kreissprecher Volker Meier. Der Frust entlade sich dann bei den Mitarbeitern, die das gar nicht entscheiden. Hinzu komme, dass sich dadurch die Wartezeiten für die impfberechtigten Personen merklich verlängern. Übergriffe habe es in Unna aber bisher glücklicherweise nicht gegeben.

Gerade die Freigabe der Berechtigten aus Gruppe 3 führt demnach immer wieder zu unberechtigten Anmeldungen, denn nicht alle Berufsgruppen der Gruppe 3 sind aktuell bereits freigegeben. Bei der Anmeldung auf der Seite der KVWL wird die Berechtigung nicht geprüft, sondern erst am Impftermin am Eingang des Impfzentrums. Damit es da nicht zu Überraschungen kommt, appelliert der Kreis Unna an alle Impfwilligen, genau auf die Listen zu schauen, ob sie zu den genannten Gruppen gehören.

Eine Übersicht, wer aktuell geimpft werden kann und wo der Termin zu buchen ist, hat die KVWL im Internet unter www.corona-kvwl.de/patienteninfos/corona-schutzimpfung/impffahrplan-fuer-nrw zusammengestellt.

Für den Nachweis der Impfberechtigung muss das vom Land NRW vorgesehene Formular verwendet werden. Es ist unter www.mags.nrw/coronavirus-schutzimpfung zu finden.

Die Terminbuchung ist möglich über www.116117.de sowie telefonisch unter 116 117 oder die zusätzliche Rufnummer 0800/11611702.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare