Kreis Unna wird immer dicker

+
Ab einem BMI von 25 gelten Menschen als zu dick, ab einem Wert von 30 sogar als adipös.

Kreis Unna –  Aus den Zahlen der Landesregierung NRW geht hervor, dass fast 60 Prozent der Leute im Kreis Unna übergewichtig sind. Doch wie viel Prozent der  Meschen im Kreis Unna haben Normalgewicht und wie schneiden wir im Vergleich zu NRW ab? 

Habe ich Normalgewicht? Der Body-Mass-Index (BMI) ist die gebräuchlichste Formel, um das eigene Körpergewicht in Relation zur Körpergröße einzuschätzen. Teilt man sein Körpergewicht (kg) durch das Quadrat seiner Körpergröße (m²), so erhält man seinen BMI. Der mittlere BMI der Menschen im Kreis Unna ist etwas höher als im Durchschnitt in NRW.

18 Prozent adipös

 Das geht aus einer aktuellen Antwort der Landesregierung NRW auf eine Anfrage der AfD-Landtagsfraktion hervor. Demnach galten circa 41 Prozent der über 18-Jährigen im Kreis Unna laut einer Befragung im Jahr 2013 als normalgewichtig, mehr als die Hälfte (56,5 Prozent) waren übergewichtig. 18 Prozent der Übergewichtigen galten als adipös.

 Bei einer erneuten Befragung vier Jahre später stiegt der Anteil der Übergewichtigen auf knapp 59 Prozent, davon waren 20 Prozent adipös. In ganz NRW hatten 2017 53 Prozent einen BMI über 25 und galten damit als zu dick. Der Zusammenhang zwischen Übergewicht und der Lebenserwartung ist unter Forschern umstritten. Es liegen sowohl Studien vor, die bei dickeren Menschen aufgrund ihrer größeren Reserven von einer höheren Lebenserwartung ausgehen, als auch Forscher, die das Gegenteil behaupten. 

Lebenserwartung der Frauen länger

Insgesamt lag die mittlere Lebenserwartung der Männer im Kreis Unna zwischen 2015 und 2017 bei knapp 77,65 Jahren, Frauen wurden mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 82,5 Jahren fast fünf Jahre älter. Die Lebenserwartung in ganz NRW lag mit 78,06 Jahren bei Männern und 82,68 Jahren bei Frauen etwas über den Werten der Kreisbevölkerung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare