1. wa.de
  2. Lokales
  3. Bönen

Rewe Karwoth gibt aussortiertes Obst kostenlos an Kinder ab

Erstellt:

Von: Sabine Pinger

Kommentare

Neue Kinder-Vitamin-Station im Rewe-Markt in Bönen soll zur Nachhaltigkeit beitragen
Adam Karwoth zeigte Ruby Förster die neue Kinder-Vitamin-Station in seinem Geschäft. Die Vierjährige entdeckte auch prompt ihr Lieblingsobst: Bananen. © Pinger Sabine

Der braune Fleck schadet nicht. Der Apfel schmeckt mit der kleinen Druckstelle ganz bestimmt genauso gut wie ohne. Dennoch legen viele Kunden das Obst wieder zurück, wenn es solche kleinen Makel aufweist. Das ist echt bedauerlich, findet Adam Karwoth. „Wir reden alle von Nachhaltigkeit, schmeißen aber viel zu viel weg“, sagt der Inhaber des Rewe-Marktes in Bönen.

Bönen - Einen kleinen Beitrag gegen die Lebensmittelverschwendung und gleichzeitig für die Gesundheit seiner kleinen Kunden leistet jetzt die Kinder-Vitamin-Station in seinem Geschäft in der Gemeindemitte. Direkt vor der Obst- und Gemüseabteilung lädt der auffällige Stand Kinder dazu ein, zuzugreifen. Die Schüsseln zwischen den beiden knallgelben Bananen werden regelmäßig mit Obst aufgefüllt, das die Mitarbeiter aus dem Angebot nehmen.

„Wir haben lange überlegt, wie wir das gestalten wollen, schließlich wollten wir die Zielgruppe direkt ansprechen: die Kinder. Auf die Idee, die kunterbunten Regale zwischen zwei überdimensionale Bananen zu klemmen, kam Karwoth gemeinsam mit einem Schreiner. Der fertigte die Station an, und seit der Wiedereröffnung nach dem großen Umbau des Ladens dürfen die jungen Genießer sich nun kostenlos daran bedienen. „So können sich zum Beispiel Schüler auf dem Weg zur Schule noch schnell mit Vitaminen eindecken oder die Kinder, die ihre Eltern beim Einkaufen begleiten“, erklärt der Kaufmann.

Gegen Lebensmittelverschwendung ist er schon länger aktiv. Sein Geschäft spendet an die Tafel, zudem kommen zweimal pro Woche Mitglieder des Vereins Foodsharing in den Rewe-Markt. Auch sie holen aussortierte aber durchaus essbare Lebensmittel ab und verteilen diese weiter.

Auch interessant

Kommentare