Umzug Anfang kommenden Jahres

Kik-Filiale in Bönen wechselt ins Nachbarhaus

Bislang bietet Kik seine Produkte im Edeka-Markt in Bönen an. Zu Jahresbeginn ist ein Umzug geplant
+
Der Textildiscounter Kik zieht mit seiner Filiale in Bönen um.

In der Bönener Gemeindemitte ändert sich einiges. Rossmann zieht aus und eröffnet eine Filiale an der Bahnhofstraße, Ecke Bachstraße. Der Textildiscounter Kik will die Fläche im Rewe-Markt übernehmen.

Bönen - Die Regale in der Rossmann-Filiale neben dem Rewe-Markt Karwoth in der Gemeindemitte sind schon ziemlich leer geräumt. Seit Montag läuft dort der Abverkauf, und der saftige Rabatt von 25 Prozent auf das gesamte Sortiment lockt viele Bönener zur Schnäppchenjagd in den Drogeriemarkt.

StadtBönen
LandkreisKreis Unna
Fläche38,02 km²
Einwohner18.126 (31. Dez. 2020)

Kik in Bönen zieht um: Umzug ins Nachbarhaus

Das Geschäft schließt an dieser Stelle und öffnet am 2. Oktober neu an der Bahnhofstraße 131, Ecke Bachstraße im ehemaligen Woolworth-Ladenlokal.

Am jetzigen Standort wird hingegen nach dem Auszug des Drogisten der Textildiscounter Kik das Ruder übernehmen. „In Bönen hat sich die Gelegenheit ergeben, dass wir mit der Kik-Filiale in eine größere und passendere Fläche ins benachbarte Gebäude des Rewe-Marktes umziehen können“, heißt es dazu von der Kommunikationsagentur des Unternehmens.

Der Umzug sei für Anfang 2022 geplant. Was dann mit der Fläche im Edeka-Markt passiert, auf der Kik bisher seine Produkte anbietet, ist zurzeit offen. „Dazu möchte ich mich jetzt noch nicht äußern“, sagt der Inhaber des Supermarktes und Vermieter, Maximilian Sauer. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare