Live-Ticker am Sonntag

Kampf ums Rathaus in Bönen: Über 3400 Wähler haben schon abgestimmt

Rathaus Bönen
+
Das Rathaus der Gemeinde Bönen. 

Bönen – 3432 Bönener hatten es bis Freitagmittag schon getan, für die übrigen 10 673 Wahlberechtigten läuft der Countdown, wenn sie mitbestimmen möchten, wer auf kommunaler Ebene das Gemeinwesen politisch gestaltet.

Wer jetzt noch den Wahlbrief für die vorherige Stimmabgabe daheim hat, sollte ihn auf keinen Fall mehr in die Post geben, mahnte der hiesige Wahlleiter Dirk Carbow beim Ausblick auf den Wahltag. Der Brief werde nicht rechtzeitig zugestellt.

Wer Sonntag nicht ins Wahllokal will oder kann, der möge den roten Umschlag mit den Stimmzetteln am Rathaus in den Briefkasten einwerfen, so Carbow. Auch im Wahllokal werde der Brief entgegengenommen. Aber, aufgepasst: Nur bis 16 Uhr, weil dann mit der aufwendigen Zuordnung der Briefwahldokumente für die Auszählung zu den jeweiligen Wahlbezirken erfolgen muss. Von außen ist nicht erkennbar, aus welchem Bezirk die Stimmen kommen.

Wer ganz klassisch in der Kabine seine Kreuzchen machen will, hat von 8 bis 18 Uhr im Wahllokal die Gelegenheit dazu. Zur Pflichtausstattung gehört neben der Benachrichtigungskarte (oder einem Lichtbildausweis) diesmal auch die Maske für Mund und Nase. Nur die Wahlvorstände dürfen ihre Aufgabe „oben ohne“ erledigen. Die Gemeinde hat durchsichtige Schutzwände installiert.

Die Verwaltung erinnert noch einmal daran, dass wegen der Bestimmungen zum Schutz vor dem Coronavirus die übliche öffentliche Präsentation der Ergebnisse im Rathaus entfällt. Der Wahlverlauf lässt sich aber online auf verschiedenen Kanälen verfolgen. Auf wa.de präsentieren wir den Eingang der Ergebnisse, Sieger und Verlierer – nicht nur in Bönen. Wer reinklickt, erfährt per Liveticker auch, wie es beim Kreis Unna und in der Nachbarschaft aussieht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare