Dritte Impfung im September

Im Bönener Seniorenzentrum laufen Vorbereitungen für die Booster-Spritze

Impfung Seniorin im Awo Seniorenzentrum Bönen
+
Im Januar wurden die ersten Impfungen im Seniorenzentrum in Bönen durchgeführt.

Ein Ende der Corona-Pandemie ist nicht in Sicht. Nach Ansicht des Robert-Koch-Instituts (RKI) rollt die vierte Welle bereits. Damit der zweite Corona-Herbst und -Winter harmloser verläuft als der erste, setzt die Politik auch auf die Auffrischungsimpfung in Pflegeeinrichtungen und für besonders gefährdete Menschen. Die Vorbereitungen dafür laufen im Awo-Seniorenzentrum Bönen bereits.

Bönen – „Wir haben im September einen Termin für die Auffrischungsimpfungen. Die zweite Impfung muss dafür ja mindestens ein halbes Jahr zurückliegen“, sagt Einrichtungsleiter Ralf Degenhardt-Ruhoff. Derzeit sei das Team dabei, das Einverständnis der Bewohner beziehungsweise der Angehörigen oder Betreuer einzuholen.

Viele Bewohner seien schon darauf vorbereitet, dass es einen dritten Piks geben wird. „Sie bekommen das ja durch uns, ihre Angehörigen und die Medien mit, dass es eine dritte Impfung gibt“, sagt er. Eine häufige Reaktion, berichtet Degenhard-Ruhoff, sei „Dann ist das so“. „Die Hauptsache ist für alle, dass wir hier gesund bleiben“, betont er.

Kein weiterer Lockdown

Wichtig sei auch, dass es keinen weiteren Lockdown mit strengen Besuchsbeschränkungen gibt, durch die die Bewohner ihre Angehörigen gar nicht und nur selten sehen können. „Wir hoffen sehr, dass es dazu nicht nochmal kommen wird“, so Degenhardt-Ruhoff. Aktuell gibt es keine Besuchsbeschränkungen in dem Bönener Seniorenzentrum. Angehörigenbesuche sind also einfach möglich – wenn die Besucher sich an die 3G-Regel halten, also nachweisen, dass sie geimpft, getestet oder genesen sind.

So aufgestellt, schaut der Einrichtungsleiter den kommenden Monaten optimistisch entgegen. „Die Auffrischungsimpfung kommt. Wir gehen positiv denkend in den Herbst.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare