Wasserspaß in den Sommerferien

Schüler haben sechs Wochen freien Eintritt im Bönener Hallenbad

Schüler haben in den Sommerferien freien Eintritt in den Bädern der GSW in Kamen, Bönen und Bergkamen.
+
Nach langen Entbehrungen spendieren die GSW den Schülern in den Ferien freien Eintritt ins Bönener Hallenbad.

Am Freitag beginnen die Sommerferien in NRW. Nicht jeder wird in diesem zweiten Corona-Sommer ans Meer fahren können. Schwimmbäder werden daher vor allem an heißen Tagen sehr gefragt sein. Für Schüler im Kreis Unna gibt es nun gute Nachrichten: Während der Sommerferien schenken die Gemeinschaftsstadtwerke (GSW) Kamen, Bönen, Bergkamen ihnen freien Eintritt im Hallenbad Bönen, im Freibad Kamen und im Wellenbad Bergkamen.

„Kinder und Jugendliche sind während der Corona-Pandemie oftmals nicht berücksichtigt worden und zu kurz gekommen“, sagt GSW-Geschäftsführer Jochen Baudrexl. „Mit dieser Regelung erhalten sie nun die Möglichkeit, im Sommer viele Stunden mit ihren Freunden in den Bädern zu verbringen – und das kostenfrei.“

Freien Eintritt erhalten alle Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre, zusätzlich alle Schüler und Studenten bis zum vollendeten 25. Lebensjahr gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises. Für den Besuch der Bäder ist aber weiterhin eine Online-Registrierung vorab auf der Internetseite www.gsw-freizeit.de erforderlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare