Die Grünen verdreifachen ihre Stimmen in Bönen 

+
Die Stimmen sind ausgezählt und die Ergebnisse der Europawahl 2019 liegen vor. 

Bönen  - Mit über 59 Prozent hat Bönen eine hohe Wahlbeteiligung. Ansonsten gibt es nur für die Grünen und die AfD Grund zum Jubeln. Die SPD verliert massiv Stimmen, und auch die CDU muss Federn lassen. 

Die gute Nachricht: 59,82 Prozent der Bönener Bürger sind gestern zur Wahlurne gegangen und haben bei der Europawahl 2019 ihre Stimme abgegeben. Vor fünf Jahren waren das gerade mal 52,9 Prozent. 

Grund zum Jubeln über das Ergebnis der Wahl haben allerdings nur die Grünen und die AfD. Die Sozialdemokraten mussten bei dieser Wahl eine herbe Wahlniederlage hinnehmen. Mit 27,45 Prozent stellt die SPD zwar immer noch die stärkste Kraft, gemessen an ihrem Ergebnis vor fünf Jahren mit 44,7 Prozent ist das allerdings ein Erdrutsch. 

Alle Ergebnisse hier im Überblick

Die CDU, bei der letzten Wahl solider Zweiter mit 25,9 Prozent, musste ebenfalls Federn lassen und erreichte gerade mal 20,99 Prozent. Damit behaupten die Christdemokraten mit Mühe und Not noch ihren zweiten Platz. Liegen aber nahezu Kopf an Kopf mit den Grünen. 

Die haben – und da bestätigen die Bönener Wähler den bundesweiten Trend – rasant aufgeholt in der Wählergunst. Holten die Grünen vor fünf Jahren gerade einmal 7,9 Prozent, haben sie jede Menge neue Wähler motivieren können und ihre Stimmen fast verdreifacht. Mit 19,38 Prozent haben sie nur knapp verfehlt, die CDU als zweitstärkste Partei vom Platz zu fegen.

Im Aufwind auch die FDP, die sich von unbedeutenden 2,8 Prozent auf 5,45 Prozent gesteigert hat. 

Sorge bereitet aber wohl allen demokratischen Parteien die Entwicklung der AfD. Bei der Europawahl 2014 erreichte die Partei bereits 6,2 Prozent der Bönener Wähler. Inzwischen hat sie ihre Wählerschaft nahezu verdoppelt mit 11,7 Prozent der Stimmen. 

Möglicherweise ist die höhere Wahlbeteiligung auch ein Indiz dafür, dass die Rechten ihre Wähler motivieren konnten, zur Wahl zu gehen, um die AfD zu wählen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare