1. wa.de
  2. Lokales
  3. Bönen

Brand in Seniorenheim in Bönen: Bewohner evakuiert - Zimmer zerstört

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ansgar Wolfgart, Katharina Bellgardt

Kommentare

Großeinsatz für die Feuerwehr in der Alloheim Senioren-Residenz in Bönen
Ein Zimmer der Senioreneinrichtung in Bönen wurde komplett zerstört. © Ansgar Wolfgart

[Update] Großeinsatz in der Senioren-Residenz in Bönen: Ein Zimmer brannte komplett aus. Die Bewohner mussten evakuiert werden.

Bönen – Es war ein Schock für die Bewohner und Mitarbeiter der „Senioren-Residenz Bönen-Königsborn“ an der Heinrich-Wieschhoff-Straße: Am Sonntagvormittag war in einem der Zimmer im Obergeschoss des vorderen Gebäudekomplexes ein Feuer ausgebrochen. Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte an, die Bewohner mussten zwischenzeitlich das Gebäude verlassen.

Um 10.28 Uhr hatte die Brandmeldeanlage des erst im vergangenen Jahr eröffneten Seniorenheims ausgelöst und die Bönener Feuerwehr alarmiert.

„Noch auf dem Weg zum Einsatz wurde über die Leitstelle bestätigt, dass es eine Rauchentwicklung in dem Gebäude gibt“, erklärte Timo Rinkewitz, Sprecher der Bönener Feuerwehr. Daraufhin wurden weitere Kräfte aus dem Kreis Unna alarmiert.

Reibungslose Evakuierung

Vor Ort unterstützte die Feuerwehr die bereits angelaufene Evakuierung der Bewohner. Der obere Flur, in dem das Feuer ausgebrochen war, war zu diesem Zeitpunkt bereits komplett geräumt. Nach Angaben von Krystian Thomann, Einrichtungsleiter der Senioren-Residenz des Unternehmens Alloheim, verließen alle 47 Bewohner, die zum Brandzeitpunkt vor Ort waren, das Gebäude und wurden auf dem Vorplatz vom Pflegepersonal und vom Rettungsdienst betreut.

„Die Evakuierung hat reibungslos funktioniert“, berichtete der Bönener Feuerwehrchef Stefan Eickelberg. Sämtliche Bewohner und Mitarbeiter seien wohlauf, es habe keine Verletzten gegeben, wie auch Krystian Thomann am frühen Nachmittag bestätigte.

Einige Bewohner müssen umziehen

Auf ihn und seine Mitarbeiter wartete am Sonntagnachmittag allerdings noch viel Arbeit. Das Zimmer, in dem das Feuer ausgebrochen war, wurde komplett zerstört, fünf weitere sind aufgrund der starken Rauchentwicklung vorerst unbewohnbar. Die betroffenen Bewohner sollten in anderen Zimmern des Gebäudes, die bisher nicht belegt waren, untergebracht werden.

Großeinsatz für die Feuerwehr in der Alloheim Senioren-Residenz in Bönen
Großeinsatz für die Feuerwehr in der Alloheim Senioren-Residenz in Bönen © Ansgar Wolfgart

Das Feuer selbst hatte die Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht, sodass es sich nicht weiter ausbreiten konnte.

Unklare Brandursache

Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch völlig unklar. Angaben zur Brandursache wurden am Sonntag nicht gemacht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Insgesamt war die komplette Bönener Feuerwehr mit circa 40 Einsatzkräften vor Ort. Kollegen aus Kamen übernahmen während des Einsatzes den Grundschutz für die restliche Gemeinde. Auch der Fernmeldedienst des Kreises Unna, mehrere Rettungsfahrzeuge und Notärzte, der Kreisbrandmeister und das DRK Bönen waren vor Ort.

Gegen 12.30 Uhr rückte die Feuerwehr wieder ab. Zurück blieben deutlich sichtbare Brandspuren im und am Gebäude sowie die Erleichterung, dass an diesem Tag nicht noch Schlimmeres passiert ist.

Auch interessant

Kommentare