Gemeinde Bönen sucht dringend Wahlhelfer für die Europawahl

+
Ohne Wahlhelfer läuft Demokratie nicht: Die Gemeinde sucht noch dringend Bürger, die am 26. Mai ehrenamtlich Dienst in den Wahllokalen machen. Ein sogenanntes Erfrischungsgeld gibt es übrigens auch.

Bönen - Die Europawahl rückt näher. Am 26. Mai sind auch die Bönener Bürger aufgerufen, ihre Stimme für das neu zu wählende Europaparlament abzugeben. Damit die Wahl vor Ort reibungslos und vorschriftsmäßig läuft, sucht die Gemeinde Bönen noch Wahlhelfer.

Für die Durchführung der anstehenden Europawahl sind in der Gemeinde Bönen insgesamt 18 Wahllokale mit jeweils sieben ehrenamtlichen Wahlhelfern zu besetzten. Hierfür sucht die Gemeinde noch dringend Bürgerinnen und Bürger, die sich bereit erklären, diese ehrenamtliche Aufgabe zu übernehmen. 

Was muss ein Wahlhelfer tun? Die Aufgaben eines Wahlvorstandes liegen unter anderem darin, die Wahl zu überwachen, damit alles korrekt abläuft. Nach Beendigung der Wahl muss das Wahlergebnis im jeweiligen Wahllokal ausgezählt und ermittelt sowie weiter geleitet werden. 

Wie lange dauert der Dienst am Wahltag? Die Wahlbüros sind von morgens 8 Uhr bis abends 18 Uhr geöffnet. Die Wahlhelfer müssen aber nicht den ganzen Sonntag in ihrem Wahllokal verbringen, betont die Verwaltung. Der Dienst findet im „Zwei-Schicht-Betrieb“ statt, so dass die Helfer sich in Absprache mit dem Wahlvorstand für den Vormittag oder Nachmittag eintragen lassen können. Ab 18 Uhr zählen dann allerdings alle Wahlhelfer gemeinsam die Stimmzettel aus. 

Welche Voraussetzungen muss ein Wahlhelfer mitbringen? Die Person muss grundsätzlich zuverlässig und volljährig sein sowie die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines EU-Staates besitzen. 

Gibt es eine Entschädigung für die ehrenamtliche Tätigkeit? Für den ehrenamtlichen Einsatz erhalten die Wahlhelfer ein sogenanntes Erfrischungsgeld, eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 40 Euro. 

Wie erfahren Interessenten, die keine Erfahrung als Wahlhelfer haben, was genau sie am Wahltag tun müssen? Frühzeitig vor der Wahl werden die ehrenamtlichen Wahlhelfer von der Bönener Verwaltung gründlich über ihre Aufgaben informiert, und können natürlich auch Fragen stellen, damit am Wahltag alles reibungslos klappt.

Hier kann man sich anmelden:

Interessenten für die Mitarbeit in einem Wahllokal werden gebeten, sich telefonisch oder schriftlich an Jan Albrecht vom Wahlamt der Gemeinde Bönen unter Telefon 933–107 oder per Mail an Jan.Albrecht@boenen.de zu wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare