Gelungener Festauftakt bei den Bönener Bürgerschützen

+
Zum Auftakt ihres Schützenfestes zogen die Bönener Bürgerschützen am Donnerstagabend zunächst zum Ehrenmal in Westerbönen. Anschließend wurden Jubilare geehrt.

Bönen Mit dem Zug zum Ehrenmal in Westerbönen, Jubilarehrungen und anschließendem Dorfabend  Feuerwehrgerätehaus an der Poilstraße startete das Schützenfest der Bürgerschützen Bönen. Am Freitag ging es am Nachmittag weiter mit dem Kinderschützenfest.

Eine gute Stunde hielt der Styroporadler den Würfen stand, dann fiel er von der Stange: Beim Kinderschützenfest der Bürgerschützen holte Leon Weißkirchen gestern Nachmittag mit dem 264. Wurf die Königswürde. Zu seiner Königin wählte er Lilly Matthes.

Mit drei Schüssen war das Schützenfest der Bönener Bürgerschützen am Donnerstagabend am Ehrenmal in Westerbönen offiziell eröffnet worden. „Lassen Sie uns alle bitten, dass wir keinen Krieg mehr erlebten müssen“, mit diesen Worten schloss Martin Brünnich seine Gedenkrede am Ehrenmal. 

Bürgerschützen Bönen eröffnen ihr Schützenfest

Anschließend ehrte er die ehemaligen Könige und Vereinsjubilare. Vor zehn Jahren regierten in Bönen Jörg und Elke Müller, vor 25 Jahren Gerd und Petra Müller. Seit 25 Jahren sind Jürgen Wegener, Andree Habel, Willi Burzynski, Marianne Meyer, Wolfgang Klein, Peter Dreiskemper und Jürgen Kleibohm im Verein. Auf 30 Mitgliedsjahre kommen Frank Luhmann und Rainer Hoffmeier. 40 Jahre sind Dirk Rebber und Joachim Guthmann im Verein. Auf 50 Mitgliedsjahre kommt Manfred Blasczok. 

Auf dem Kinderschützenfest am Freitagnachmittag holte Leon Weißkirchen den Vogel mit dem 264. Wurf runter. Zu seiner Königin wählte er Lilly Matthes.


Nach der Ehrung marschierten die Schützen gemeinsam mit dem Spielmannszug Bönen-Nordbögge und einer Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr zum Dorfabend am Feuerwehrgerätehaus an der Poilstraße. 

Am Freitagabend spielt die Band Birdie beim Oldieabend ab 21 Uhr im Festzelt. Samstag um 16 Uhr geht das Fest weiter mit dem Königsschießen auf der Festwiese und dem Königsball, Sonntag findet gegen 16 Uhr die Parade auf der Witheborgstraße statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare