Spannendes Schießen mit sieben Bewerbern unter der Vogelstange

Taufpate des Vogels ist König: Folkert Middelmann regiert in Nordbögge

+
Lässt sich feiern: Folkert Middelmann, der neue König der Schützen in Nordbögge.

Nordbögge – Als Folkert Middelmann am Samstagabend um 18.57 Uhr mit dem 355. Schuss den entscheidenden Treffen beim Vogelschießen des Schützenvereins Nordbögge abgefeuert hatte, freute sich der 28-jährige riesig. Mit diesem Schuss war er nämlich neuer Schützenkönig von Nordbögge geworden und hatte das Ringen um die Königswürde mit sechs weiteren Königsanwärtern für sich entschieden. Gemeinsam mit Ehefrau Magdalena regiert er nun für ein Jahr den Schützenverein.

Schon bei der letzten Versammlung des Vereins hatte Middelmann auf sich aufmerksam gemacht. Ihm gelang es den Vogel zu ersteigern. Am Freitagabend durfte er ihn sogar im Beisein von rund 90 Schützen sogar taufen. Zu diesem Zeitpunkt stand der Vogel vor seiner Haustür. Am Samstag feuerte er dann so lange auf den Vogel, bis dieser zu Boden fiel.

Folkert und Magdalena Middelmann regieren in Nordbögge.

„Ich bin begeistern, dass sich wieder so viele Schützen am Vogelschießen beteiligt haben“, fasste Wolfgang Schimmel, Oberst des Schützenvereins nach dem Schießen zusammen. Neben Schimmel hatten wieder hunderte von Zuschauern das Vogelschießen auf dem Festplatz an der Schulstraße begleitet.

Neben Middelmann hatte sich sein Bruder Benjamin sowie Lukas Kraienfeld, Sascha Taggatz, Axel Jung, Karl-Heinz Holtmann und Heinz Drücke am Finale des Vogelschießens beteiligt. Sie mussten sich jedoch alle geschlagen geben. Selbstverständlich waren sie aber alle unter den ersten Gratulanten des neuen Schützenkönigs.

Das Schießen:

König:

Folkert Middelmann (354. Schuss)

Königin:

Magdalena Middelmann

Bierfass:

Bürgermeister Stephan Rotering (1. Schuss)

Zepter und Fass:

Hendrik Löbbe (11. Schuss)

Reichsapfel und Fass:

Helmut von Glahn (14. Schuss)

Krone:

Helmut von Glahn (34. Schuss)

Folkert und Magdalena Middelmann regieren den Schützenverein Nordbögge

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare