Entscheidung des Kreises

Entlastung für Eltern in Bönen: Auch im Juni keine Kita-Beiträge

Kita Symbolbild Zahnbürsten
+
Für die Betreuung in einer Kindertagesstätte werden auch im Juni keine Beiträge fällig.

Bönener Eltern sollen auch im Juni keine Kita-Beiträge bezahlen müssen. So hat es zumindest der Jugendhilfeausschuss des Kreises Unna, der für die Jugendarbeit in der Gemeinde zuständig ist, empfohlen. Der Kreistag muss diese Empfehlung noch folgen.

Bönen/Kreis Unna – Ende April hatte der Kreis Unna bereits entschieden, für den Monat Mai keine Elternbeiträge einzuziehen. Jetzt ist klar: Nicht nur für Mai, sondern auch für den Juni sollen Eltern keine Beiträge zahlen. Diese Empfehlung gab der Jugendhilfeausschuss in seiner aktuellen Sitzung. Endgültig grünes Licht geben muss der Kreistag in seiner Sitzung am 22. Juni.

Die Regelung soll für Eltern in den Kommunen gelten, für die der Kreis als Jugendamt tätig ist: Bönen, Fröndenberg/Ruhr und Holzwickede. Konkret geht es um die Kita- und Tagespflege-Beiträge, die auch für Juni – vorbehaltlich der Kreistags-Entscheidung – nicht eingezogen werden.

Land übernimmt die Hälfte der Kosten

Schon im April hatte Kreis-Jugenddezernent Torsten Göpfert endlich Klarheit für Familien gefordert. Das Land müsse seine langen Ankündigungen für eine Beitragsregelung schnell umsetzen. In der vergangenen Woche dann hatten die Eltern in einem Schreiben des NRW-Familienministeriums die Nachricht erhalten, dass es nicht nur zurück in den Regelbetrieb gehe, sondern das Land auch die Hälfte der Beiträge für Mai und Juni übernehme, während die Kommunen die andere Hälfte schultern sollten.

Konkret bedeutet das für Familien in Bönen, Fröndenberg und Holzwickede: Bei den Eltern, bei denen der Elternbeitrag normalerweise abgebucht wird, wird dieser für beide Monate nicht eingezogen.

Die Eltern, die den Elternbeitrag normalerweise selbst überweisen, werden gebeten, die Beiträge für Mai und Juni nicht zu überweisen. Wer die Überweisung nicht mehr rechtzeitig stornieren kann, erhält den Beitrag zurück überwiesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare