MGV Eintracht Altenbögge bestätigt den Vorstand

Der wiedergewählte Vorstand des MGV Einigkeit Altenbögge: (von links) Karl-Heinz Kornrumpf (1. Schriftführer), Friedhelm Stapel (1. Kassierer), Frank Hedwig (1. Vorsitzender), Peter Nigge (2. Vorsitzender), Ulrich Lehmann (3. Kassenprüfer) und Michael Kauke (Chorleiter). ▪
+
Der wiedergewählte Vorstand des MGV Einigkeit Altenbögge: (von links) Karl-Heinz Kornrumpf (1. Schriftführer), Friedhelm Stapel (1. Kassierer), Frank Hedwig (1. Vorsitzender), Peter Nigge (2. Vorsitzender), Ulrich Lehmann (3. Kassenprüfer) und Michael Kauke (Chorleiter). ▪

BÖNEN ▪ Die Mitglieder des Männergesangsvereins Einigkeit Altenbögge sprachen ihrem Vereinsvorstand am Donnerstagabend in der Jahreshauptversammlung ihr Vertrauen aus.

Alle Vorstandsmitglieder, die zur Wahl standen, wurden von den 32 anwesenden Sängern im Vereinslokal Timmering bestätigt.

So wird Peter Nigge weiterhin die Aufgaben des zweiten Vorsitzenden übernehmen. Die Vereinsmitglieder wählten außerdem zum wiederholten Male Karl-Heinz Kornrumpf zum erster Schriftführer. Dritter Kassenprüfer wurde Ulrich Lehmann.

Des Weiteren wurden die „eifrigsten“ Sänger des Vereins ausgezeichnet. „Wir hatten im vergangenen Jahr 41 Proben“, berichtete der erste Vorsitzende, Frank Hedwig. Für 40 besuchte Chorproben wurden Dietrich Mielinger, Elmar Barenhoff und Frank Hedwig geehrt. Anschließend zogen die Mitglieder Bilanz über das vergangene Vereinsjahr. „Wir sind sehr zufrieden“, waren sich alle Sänger einig.

Bevor sich die Männer dem gemeinsamen Essen widmeten, wurden noch einige Termine besprochen. So veranstaltet der Gesangsverein am Sonntag, 3. Juni, in der Aula am Schulzentrum ein Jubiläumskonzert zum 111-jährigen Vereinsbestehen. Für den 16. Dezember ist außerdem wieder ein großes Weihnachtskonzert geplant. ▪ nw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare