Die Top-Artikel aus Bönen 2020

Die Top-Artikel des Jahres: Zwei schlagen sogar Corona

2020 geht zu ende.
+
2020 geht zu ende.

Die beiden am meisten gelesenen Einzelartikel 2020 im Bönener Resort auf www.wa.de haben überraschenderweise nichts mit dem Coronavirus zu tun. Das zeigt eine Auswertung der Klickzahlen des vergangenen Jahres.

Im Bönener Lokalresort lasen die Nutzer am häufigsten den Bericht über die verdreckten Küchen in den Flüchtlingsunterkünften am Nordkamp. Der Westfälische Anzeiger hatte im September nach zugespielten Fotos von Zuflucht.Bönen darüber berichtet. Auf Platz zwei landete der frühere Bönener Lotto-Millionär Klaus König, der sich von seinem Geld Immobilien kaufte, aber wegen Leerständen und Renovierungen noch mit 77 Jahren selber auf das Gerüst musste. Der WA hatte mit ihm im August gesprochen.

Dahinter finden sich aber natürlich zahlreiche Berichte rund um die Corona-Pandemie unter den meistgeklickten Artikeln im Lokalresort. Fortlaufend berichtete der Westfälische Anzeiger in seinem Ticker über die aktuelle Entwicklung und verlinkte dort weiterführende Informationen.

Die Bönener und auch die anderen Bürger des Kreises nutzten diese zuverlässige Quelle gerade zu Beginn, aber auch im weiteren Verlauf und im Herbst, als sich die Ansteckungszahlen wieder erhöhten, um sich über das Geschehen auf den neuesten Stand zu bringen. Abseits des Tickers ist die Erzählung einer Bönener Familie über ihre Erkrankung das lokale Corona-Thema, das die meisten Leser interessierte.

Protest gegen den MCG-Direktor

Ein weiterer großer Komplex im Jahr 2020 war die Kommunalwahl am 13. September. Als die Wahllokale schlossen, suchten die Bönener auf wa.de nach den Ergebnissen und Reaktionen in ihrer Gemeinde, dem Kreis und in NRW.

Die Schulen haben ein ganz besonders schwieriges Jahr hinter sich. Für das Marie-Curie-Gymnasium gilt das noch einmal extra. Denn neben den vor Ostern und vor Weihnachten ausgeweiteten Ferien, dem Digitalunterricht und sich ständig ändernden Corona-Regeln traten am MCG im Juni die Eltern- und Schülervertreter aus Protest gegen den Direktor zurück. Allen voran dieser Paukenschlag, aber auch die Berichterstattung über die weitere Entwicklung, die mit der Absetzung von Dr. Peter Petrak ihren Höhepunkt fand, verfolgten viele Bönener aufmerksam. Apropos Gymnasium: Die Forderung wegen Corona eine Durchschnittsabiturnote statt den Prüfungen zu erlauben, die auch Bönener Schüler im Westfälischen Anzeiger vertraten, fand im NRW-Resort viele Leser.

Dort ging auch der Gerichtsbericht aus dem August über das Urteil zu einem unglaublichen Versuch eines Böneners durch die Decke, der 2018 für einen Versicherungsbetrug seine Hand geopfert und einen Unfall am Nordbögger Bahnhof vorgetäuscht haben soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare