1. wa.de
  2. Lokales
  3. Bönen

Wieder live und vor Ort: VHS stellt ihr neues Programm vor

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kira Presch

Kommentare

Esther Hahm und Katrin Hägerling im Eingang der Mühle
Noch wird in der Alten Mühle renoviert, aber Esther Hahm und Katrin Hägerling hoffen, dass die ersten Veranstaltungen aus dem neuen VHS-Programm zum Semesterstart im Februar hier wieder stattfinden können. © Presch Kira

Die VHS Kamen-Bönen startet am 14. Februar in ihr neues Semester 2022 mit zahlreichen Veranstaltungen in Präsenz. Die Highlights haben die Verantwortlichen, Esther Hahm und Katrin Hägerling, in einer Broschüre zusammengefasst, die Lust auf Kulturveranstaltungen, Workshops und Kurse machen soll, die, so hoffen sie, im Frühjahr wieder vor Ort stattfinden können.

Bönen – Für Bönen heißt das, Veranstaltungen sollen auch wieder in der Alten Mühle durchgeführt werden. Das ist der Plan. Noch arbeiten in der Mühle allerdings die Handwerker. Aktuell werden die Wände im Eingangsbereich gestrichen. „Aber wir sind zuversichtlich, dass wir zum Semesterbeginn die beiden Veranstaltungsräume im Erdgeschoss wieder nutzen können“, gibt sich die kommissarische Leiterin der VHS, Esther Hahm, zuversichtlich. „Es muss noch eine neue Lichttechnik installiert werden, aber es gab bereits eine Baubesprechung mit der Bönener Verwaltung und in der kommenden Woche ist ein weiterer Termin geplant, um die Arbeiten engmaschig zu begleiten.“

Den Auftakt des neuen Semesterprogramms könnte in der Mühle dann der Reisevortrag von Michael Stuka am 22. Februar bilden, der seine Teilnehmer auf eine Reise mitnimmt zu den oberitalienischen Seen und den Cinque Terre – zum Gardasee, zum Lago Maggiore und zum Comer See sowie zu den fünf terrassenförmig an der ligurischen Riviera gelegenen malerischen Küstenorten.

Boote am Gardasee
Zum Gardasee führt einer der VHS-Reisevorträge. © Daniel Reinhardt

Fernweh löst auch der Vortrag von Karl Helbig aus, der die Drehorte der TV-Serie „Game of Thrones“ besucht hat. Die sind spektakulär, wie auch seine Bilder beweisen werden. Die Tour führt von den Schneegebirgen auf Island über die spektakulären Küsten Irlands nach Spanien, Marokko und in die kroatische Stadt Dubrovnik, die Hauptstadt des sagenhaften Königreichs Westeros.

Wegen Corona musste der Vortrag „Abenteuerliches Russland“ von Alexander Austenfeld seit zwei Jahren immer wieder verschoben werden. Nun soll er endlich stattfinden. Vulkane sind nicht nur faszinierend, sondern beherrschen zurzeit auch immer wieder die Nachrichten. Dr. Janine Teuppenhayn wird am Beispiel Islands über die Entstehung und Faszination, Gefahren und Nutzen referieren.

Drei Kurse zur Persönlichkeitsentwicklung stehen in diesem Semester auf dem Programm. Sie können einzeln gebucht werden, ergänzen sich aber auch. Zunächst bietet Ruth Krawinkel einen Schnuppertag zur Stärkung der eigenen Resilienz an, der Anleitungen gibt, wie man den täglichen Druck oder Krisen meistert, indem man die psychische Widerstandsfähigkeit stärkt. Unter dem Motto Starke Stimme – starke Frau will die Schauspielerin Zora Klostermann speziell Frauen ansprechen und ihnen Techniken vermitteln, wie sie ihre Stimme im vollen Umfang nutzen. Merke: Wer wie eine Maus piepst, wird oft auch als Maus wahrgenommen. Zusammen mit ihrem Mann bietet sie zusätzlich auch für Männer einen Kurs zum Einsatz der Stimme an, um Präsenz zu zeigen. Im dritten Kurs in der Reihe zur Persönlichkeitsentwicklung wird Ruth Krawinkel mit positiver Psychologie die Lebenszufriedenheit stärken.

Natürlich steht auch wieder viel Kultur und Kreativität auf dem Programm. Krimiautor Christoph Wortberg liest nach coronabedingten Verschiebungen aus seinem Thriller „Trauma – kein Entkommen“ und Christiane Dieckerhoff liest aus ihrem Buch „Verfehlt“. Bernd Gieseking bringt uns mit seinem Buch „Finne dein Glück“ die Finnen als Glücksmenschen näher. Was sonst noch an Lesenswertem erschienen ist auf dem Büchermarkt, wird in der Reise ins Bücherland vorgestellt. A propos Bücher und Geschichten: Auch Englisch können Interessierte erstmals anstatt mit langweiligen Übungsbüchern mit spannenden Kurzgeschichten lernen.

Wer selbst anpacken will, der kann auch als Anfänger mit Mosaiken arbeiten, Gold und Silber schmieden oder mit Ölfarben malen. Genießer können Pralinen herstellen oder die Vielfalt von Wein und Käse erschmecken. Um zu entspannen, bietet die VHS verschiedene Yogakurse an. Wer es rhythmischer mag, der ist in einem Salsa- und Tango-Tanzkurs gut aufgehoben. Ganz neu im Programm: Ein Gymnastikkurs für Rubensfrauen.

„Wir mussten wegen der Corona-Pandemie bisher immer wieder Termine absagen und verschieben“, erläutert Katrin Hägerling. „Manche Veranstaltungen funktionieren eben nur live, die kann man nur schwer online umsetzen. Andere Veranstaltungen werden auch online angeboten, da können wir im Fall, dass es nötig wird, schnell wechseln. Das ist im Programm auf unserer Homepage auch vermerkt.“ Ohne Anmeldung läuft nichts. Für alle regulären Kurse gilt der 2G-Zugang, für Gesundheitskurse, in denen keine Maske getragen werden kann, gilt 2G-plus – Boosterimpfung oder zusätzlicher Test.

Anmeldungen sind möglich im Büro Bönen unter Telefon 02383/913513, in der Geschäftsstelle Kamen, Telefon 02307/9242057, per Mail unter vhs@stadt-kamen.de oder im Internet unter www.vhs-kamen-boenen.de.

Auch interessant

Kommentare