Treffpunkt Go in hat ein spannendes Programm zusammen gestellt

+
Das Go-in-Team mit Forian Kramer, Dietmar Rosin, Heike Constapel, Justina Herkelmann, Jasmin Ruhfaut und Angela Bräuer nimmt ab jetzt Anmeldungen entegen

Bönen – Das Jahr ist zwar noch jung, der Kalender im Treffpunkt Go in aber bereits gut gefüllt. Etliche Aktionen und Ausflüge hat sich das Team um Leiterin Angela Bräuer für die Bönener Kinder- und Jugendlichen ausgedacht.

Vor allem die Mädchen sollen in diesem Jahr im Jugendbereich im Mittelpunkt stehen, wünscht sich Angela Bräuer. Dazu soll für sie ein Rückzugsort, ein eigener Raum im Treffpunkt, eingerichtet werden. Gestalten sollen ihn die jungen Besucherinnen selbst beim Mädchenwochenende im Go in am 23. und 24. Februar. Geplant ist dann für die Teilnehmerinnen ab elf Jahren außerdem eine Fahrt nach Oberhausen, zum Schwimmen in den Aquapark und zum Einkaufsbummel ins Centro. 

Go-in-Mitarbeiterin Justina Herkelmann freut sich hingegen besonders auf die Radtour im Jugendprogramm mit dem ADFC zum Escaperoom nach Unna-Massen am 11. Mai. „Außerdem fahren wir in den Osterferien, am 25. April, in den Moviepark“, erzählt sie. In den Bus nach Bottrop steigen können Mädchen und Jungen ab zwölf Jahren. 

Ihr Kollege Dietmar Rosin weist auf das neue „Wunschkino“ hin. Jeweils am ersten Dienstag im Monat wird ab 15 Uhr im Jugendzentrum ein Film gezeigt, die Kinder und Jugendlichen können vorher angeben, ob sie eine Komödie sehen möchten, einen Animationsfilm oder einen Streifen aus einem anderen Genre. „Die Wunschbox wird immer eine Woche vorher aufgestellt“, kündigt Rosin den Filmfans an. 

Jasmin Ruhfaut möchte dann am 13. und 14. April Interessierten ab zehn Jahren ihr eigenes Hobby bei einem Geocaching-Wochenende in Holzwickede näher bringen. Übernachtet wird dort in der Villa, die Schatzsucher sollen eine Taschenlampe und vor allem feste Schuhe mitbringen. 

Auch Bewährtes wird es im Go in natürlich wieder geben. Die Rosenmontagsparty etwa, die am 4. März ab 14.30 Uhr steigt. „Wir laden den Zauberer Jürgen Wilmes ein“, verrät Heike Constabel. Zudem soll es am 14. Juni einen Trödelmarkt geben, die „Energyweek“ mit Themen rund um die Gesundheit wird in den Osterferien vom 15. bis 17. April fortgesetzt – unter anderem mit einer Fantasiereise unter dem Sternenhimmel. Und mit dem Zug geht es am 23. April in den Tierpark nach Dortmund. 

Das komplette Programm für das erste Halbjahr steht auf Handzetteln, die im Go in, in den Schulen und in anderen öffentlichen Einrichtungen ausliegen.

Die Mitarbeiter des Go in nehmen die Anmeldungen für die Angebote direkt im Jugendzentrum an der Bahnhofstraße 130, unter der Telefonnummer 920011 oder per E-Mail an mail@treffpunkt-go-in.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare