Sechs Einbrüche am Donnerstag

Bönener im Schlafzimmer von Einbrechern überrascht

+
Wohnungseinbruch

Bönen – Am Donnerstag ist es in Bönen zu einer Serie von Einbrüchen gekommen. Ein Hausbewohner wurde von den noch unbekannten Tätern sogar im eigenen Schlafzimmer überrascht. Die Polizei bittet die Bevölkerung nun um Hinweise. 

Zwischen 13.30 Uhr und 20 Uhr brachen Unbekannte in zwei Häuser in der Beethovenstraße ein. Nach Angaben der Polizei durchwühlten die Täter die Räume in beiden Gebäuden. Über die Beute kann in diesen Fällen noch nichts gesagt werden. 

Ebenfalls zwei Einbrüche fanden in der Lilienstraße zwischen 13.30 und 21.30 Uhr statt. Auch hier kann die Polizei über die eventuelle Beute noch keine Angaben machen. In der Veilchenstraße versuchten zwei männliche Personen um 20 Uhr, sich Zugang zu einer Gartenlaube zu verschaffen. 

Aufmerksame Nachbarin verscheucht Einbrecher

Dort waren die Männer nicht erfolgreich, weil eine Anwohnerin die beiden Personen bemerkte. Als sie aus dem Fenster schaute, entdeckten die beiden Personen sie und flüchteten. Die Männer sollen schwarz gekleidet gewesen sein und sich in einer Fremdsprache unterhalten haben. 

Auch in der Papenbuschstraße schlugen zwei unbekannte Männer zu. Um 18.20 Uhr stiegen sie dort in ein Haus ein und durchsuchten mehrere Räume, bis sie im Schlafzimmer auf den schlafenden Bewohner trafen. 

Dieser wurde durch die hereinkommenden Personen geweckt. Die beiden polnisch sprechenden Männer wurden durch den Bewohner offenbar aufgeschreckt und flüchteten unerkannt. 

Die Polizei fragt nun: „Wer hat Verdächtiges bemerkt?“ Hinweise nimmt die Polizei in Kamen unter Telefon 02307/9213220 oder 9210.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare