Bildungsinitiative freut sich über ein solides Finanzpolster

+
Der Bönener Dirk Presch berichtete nach der Jahreshauptversammlung über die Rallye quer durch Europa, mit der er Spenden in Höhe von 2430 Euro für den Verein gesammelt hatte, und zeigte Fotos von der Tour.

Bönen Ein solides finanzielles Polster konnte die Vorsitzende der Bildungsinitiative Bönen am Mittwochabend bei der Jahreshauptversammlung in der Dorfschänke verkünden. Rund 5320 Euro füllen aktuell die Kasse des Vereins und stehen den Lernpaten für verschiedene Aktivitäten zur Verfügung.

„Das reicht für mehr als ein Jahr“, freute sich die Vorsitzende Inge Thomas. Die solide Finanzlage verdanke der Verein vor allem der Wohltätigkeitsrallye quer durch Europa, mit der die Bönener Dirk und Kira Presch Spenden in Höhe von 2430 Euro für die Arbeit der Lernpaten gesammelt hatten, betonte Thomas. „Wir freuen uns sehr, dass so viele Spender unsere Arbeit auf diese Weise gewürdigt haben.“ 

Nun seien genügend finanzielle Mittel vorhanden, dass die aktuell 14 Lernpaten ihre künftigen Aktivitäten mit den Patenkindern planen können. Insgesamt betreuen diese seit Beginn des Schuljahres 2018/19 insgesamt 20 Kinder an den beiden Bönener Grundschulen. „Die Zusammenarbeit mit den Schulleiterinnen und Lehrern gestaltet sich gut“ fasste Thomas zusammen. „Die Zuordnung Lernpaten und Patenkind erfolgte direkt zu Beginn des Schuljahres, so dass wir unsere Arbeit zügig aufnehmen konnten. Auch die Freistellung unserer Patenkinder vom Unterricht, wenn wir Ausflüge machen wollen, klappt problemlos.“ 

Denn neben der Unterstützung der Kinder beim Lesen, Schreiben und Rechnen und der Vermittlung von Freude am Umgang mit Büchern, wollen die engagierten Lernpaten die Kinder teilhaben lassen an kulturellen Angeboten. Dazu gehören Besuche im Kino oder Maxipark ebenso wie im Musikkarussell. Für das aktuelle Schuljahr ist bereits ein Besuch der Lichtkunst-Ausstellung in Unna fest geplant. Weitere Ausflüge mit den Kindern sind in Planung. 

Weitere Lernpaten gesucht

Sieben Lernpatinnen nahmen im vergangenen März an einer Fortbildung der VHS zum Thema Legasthenie teil. Aber auch bei verschiedenen Veranstaltungen innerhalb der Gemeinde nahmen Vertreter der Bildungsinitiative teil und stellten ihre Arbeit beispielsweise beim Tag des Ehrenamtes vor. Beim Fest der Kulturen in der Aula des MCG beteiligten sich die Lernpaten, und auch beim Frauenfest waren sie mit einem Infostand vertreten. Schließlich unterstützte der Verein während der Sommerferien die Ferienspaß-Aktion mit Spielenachmittagen in der Gemeindebücherei. 

„Insgesamt kann man sagen, dass wir durch unsere vielfältigen Aktivitäten und die Berichterstattung über uns zu einer festen Größe in der Gemeinde Bönen geworden sind. Man kennt uns und schätzt unsere Arbeit“, resümierte Inge Thomas. „Dennoch brauchen wir dringend weitere Lernpaten, die unsere Arbeit unterstützen. Dafür muss man auch kein ausgebildeter Pädagoge sein. Der Umgang mit Kindern sollte Freude machen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare